Aktuelles

Campus Bludesch - Blühende Straßen

Es blühen die Straßen in der Gemeinde Bludesch. Es freut uns immer wieder, wenn Kinder allein zu Fuß in den Kindergarten kommen. Sie lernen dabei mit dem Verkehr umzugehen. Es ist wichtig, den befahrenen Verkehrsteilnehmern mitzuteilen, an welchen Orten sich vermehrt Kinder aufhalten. Einer dieser Orte ist der Vorplatz vom Kindergarten am Sunnabühel.

 

Die Kinder erarbeiteten gemeinsam mit ihren Kindergartenpädagoginnen wie sie den Vorplatz gestalten. Trotz des regenreichen Frühlings gelang es den Kindern ihre Kreativität auf dem Vorplatz an drei Tagen auszuleben. Die erstaunlichsten Dinge entstanden. Am ersten Tag malten alle zusammen an einem Gemeinschaftsprojekt. An den zwei weiteren Tagen konnte der Phantasie freien Lauf gelassen werden. Danke an die Gemeinde Bludesch, welche uns dabei stets unterstützt. Jeden Morgen erfreuen sich bereits die kleinen Künstler in ihrer Galerie.

Also lasst die Straßen blühen.

Feuerwehr Bludesch - 80. Geburtstag Max Reichle

Unser Ehrenmitglied und Träger der Feuerwehrmedaille in Silber, Max Reichle feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag.

 

Max ist seit 1974 Mitglied unserer Wehr und noch heute aktiver und treuer Kamerad der "Alten Garde". Eine Abordnung, angeführt von Kommandant Martin Plangg und Ehrenkommandant Günter Nachbaur, besuchte Max und überbrachte ihm Glückwünsche sowie ein kleines Geschenk.

 

Lieber Max, wir gratulieren Dir recht herzlich und wünschen Dir viel Glück und vor allem Gesundheit!

Energieregion Blumenegg - Sanierung planen, umsetzen und abrechnen…aber wie?

Ein Gebäude zu sanieren ist eine große Herausforderung. Von der neuen Heizung bis zur umfassenden Sanierung der Gebäudehülle, die erfahrenen Sanierungslotsen des Energieinstitut Vorarlberg stehen Ihnen zur Seite. Sie helfen Ihnen, alle wichtigen Entscheidungen zu reflektieren und fundiert zu treffen. Und das auch bei uns in Blumenegg:

 

"Im Rahmen des Sanierungslotsenprojekts wurden mir unzählige Möglichkeiten aufgezeigt, wie man aus einem alten Objekt etwas Großartiges machen könnte."

- Johannes Krenn aus Ludesch über die Sanierungslotsen

 

Von der ersten Idee bis zur Abrechnung der Fördergelder unterstützen die Sanierungslotsen als stiller Begleiter am Rand oder als gute Freundin im Projekt mitten drin.

 

Zum gegenseitigen “Beschnuppern” gibt’s ein kostenloses Impulsgespräch. Kontaktieren Sie die Sanierungslotsen des Energieinstituts unter 05572 31 202-112 oder per E-Mail an energieberatung@energieinstitut.at.

 

Sanierungslotsenhomepage:

https://www.energieinstitut.at/buerger/energieberatung/energieberatung-zu-neubau-und-sanierung/sanierungslotse-beratung-von-der-idee-bis-zur-abrechnung/

kurz: https://bit.ly/2RSZVTF

Energieregion Blumenegg - Radius Factbox Juni mit Walter Wakonigg, Bludesch

  • Kilometerstand Juni

Ludesch: 21.231 km, 51 Teilnehmer*innen

Bludesch: 22.059 km, 45 Teilnehmer*innen

Thüringen: 10.152 km, 38 Teilnehmer*innen

 

  • Warum radelst du (mit beim Radius 2021)?

Ich radle hauptsächlich in meiner Freizeit, die ich mir aufgrund meiner selbständigen Tätigkeit einigermaßen gut auch nach dem Wetter einteilen kann. Das Radeln ist für mich die beste Sportart um einigermaßen fit zu bleiben. Ich genieße die Ruhe beim Radeln und kann dabei sehr gut abschalten und neue Energie auftanken.

 

  • Was ist deine Lieblingsstrecke in der Region?

Wenn nur wenig Zeit ist, radle ich gerne von Bludesch Richtung Frastanz zur "Blauen Brücke" und dann wieder zurück über Satteins und Schlins. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, fahre ich dann gerne mal auch vom Radweg ab irgendwohin in die Berge - noch schaffe ich das ohne E-Bike :-)

 

  • Blumenegger Radinfrastruktur: Wo siehst du noch Verbesserungspotential?

Eine Schwachstelle sehe ich in der Ortsdurchfahrt von Gais, wenn man über den Radweg von Schlins herkommt. Da muss man leider einige hundert Meter über die Hauptstraße fahren, wenn man nach Bludesch will.

 

Vorarlberg radelt von 20.03.-30.09.21

Infos und Teilnahme: www.vorarlberg-radelt.at

Mach mit in Blumenegg und gewinne tolle Preise!

Regio im Walgau

Der Walgau im 360°-Panorama

Knapp 80 Kurzfilme aus allen 14 Regio-Gemeinden wurden mittels einer speziellen Kameratechnik erstellt. Die Aufnahmen zeigen den Walgau aus noch nie gesehenen Perspektiven im 360-Grad-Modus. Möglich gemacht wurde dies vom international tätigen Filmemacher Alexander Kaiser aus Nenzing, der schon zahlreiche Universum-Beiträge mitgestaltet hat: https://storage.net-fs.com/hosting/6156098/3/ .

 

Brola? Fislis? Flurnamen Im Walgau online

In vielen Dorfbüchern wird diesem Thema Aufmerksamkeit gewidmet. Nun gibt es eine walgauweite Zusammenstellung aller 14 Regio-Gemeinden als 296 Seiten umfassende PDF-Dokumentation. Dank zahlreicher Arbeitssitzungen der Flurnamenexperten Prof. Werner Vogt (leider 2020 verstorben) und Prof. Guntram Plangg und der Mitarbeit von Gemeindearchivar Thomas Gamon (Nenzing) sowie Manfred Kopf (Landesraumplanung) darf die Regio Im Walgau nun auf dieses Werk verweisen. https://imwalgau.at/region/flurnamen.html .

 

Kooperationsstrategie für den Walgau

Ausgehend von der Fragestellung aus den kleinen Jagdberggemeinden Düns, Dünserberg, Röns und Schnifis zu anstehenden Pensionsnachfolgeregelungen haben sich die weiteren Gemeinden des Unteren Walgaus (Frastanz, Göfis, Satteins und Schlins) zu einem Austausch getroffen und im Regio-Vorstand mit allen Bürgermeistern weiter diskutiert. Dort wurde beschlossen, eine allgemeine Kooperationsstrategie für den Walgau zu erarbeiten. Zahlreiche Interviews in allen 14 Regio-Gemeinden, eine Auftaktveranstaltung sowie anschließende weitere vier Workshops später war klar: Ein Kooperationsplan muss nicht nur zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Projekten unterscheiden, sondern auch verschiedene Beteiligungen ermöglichen. Es müssen also nicht alle 14 Regio-Gemeinden in alle besprochenen Kooperationspotenziale eingebunden sein. Jede Gemeinde bzw. Teilregion hat ihre eigenen Bedürfnisse, Themen und Prioritäten, auf die Rücksicht genommen werden wird. https://imwalgau.at/uploads/projekte/kooperation/Aus-der-Regio_Kooperationsplan.pdf

 

Freiraumstelle im Walgau

Nach längerer Corona-Pause startet auch die Freiraumstelle mit dem KLAR! Projekt wieder durch. In Kürze finden viele spannende Veranstaltungen zu den Themen Insekten, klimafitte Wälder oder wie der Walgau erblüht statt - Exkursionen und Vorträge mit bekannten Referenten: https://walgau-wunder.at/veranstaltungen/

alle Meldungen lesen | abonnieren

Amtstafel

Verlautbarung über das Eintragungsverfahren für das Volksbegehren mit der Kurzbezeichnung Notstandshilfe

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

Infos zum Download

Abfuhrkalender 2021

Elternberatung 2021

Willkommensbroschüre

Räumliches Entwicklungskonzept

Spiel- und Freiraumkonzept

Dorfwegekonzept Blumenegg

Ergebnisse der Befragung "Dörfliche Lebensqualität" (Zusammenfassung)

RSS-Feed in Outlook einbinden

Panoramas Im Walgau

In insgesamt 74 Panoramen den Walgau in der 360°-Perspektive entdecken. In den Panoramen sind auch kurze Informationen zu Sehenswürdigkeiten enthalten. Ein gelungenes Projekt der 14 Regio Im Walgau-Gemeinden.

> zu den Panoramas

Familienfreudlicher Betrieb

Gütesiegel familienfreundlicher Betrieb

Fahrradwettbewerb

Links

vmobil Radplaner

Corona-Dashboard Vorarlberg

Der Walgau in der 360°-Perspektive