Aktuelle Meldungen

e5 Team + Bauhof Bludesch

Im Rahmen der Energiesparoffensive des Landes Vorarlberg bietet das Projekt „Energieeffizienz am Bauhof“ eine umweltschonende und energieeffiziente Alternative. Über das Energieinstitut Vorarlberg in Kooperation mit dem Umweltverband haben e5-Städte und -Gemeinden die Möglichkeit, akkubetriebene Elektro-Zusatzgeräte in den Bauhöfen zu testen und so die Vorteile im Arbeitsalltag zu erleben.

 

Nach einer Einweisung zur Bedienung der Geräte konnten die Bauhof Mitarbeiter über den ganzen Monat Juli die Geräte vom Laubbläser über Motorsensen, Motorsägen bis hin zu Heckenscheren und Mulcher im täglichen Einsatz testen.

 

Resümee der Mitarbeiter: Eine tolle Sache, da wir täglich mit den Schadstoffemissionen solcher Kleingeräte mit Verbrennungsmotoren und der daraus resultierenden Lärmbelästigung konfrontiert sind! Für die Zukunft ist angedacht, im Rahmen einer anstehenden Neuanschaffung ein entsprechendes Gerät mit elektrischem Antrieb anzuschaffen, sofern es im Test überzeugt hat!

veröffentlicht am 20.08.2019

Gemeindeamt Bludesch - Fahrradwettbewerb

„Ich mach mit! Ich bin gerne beim Fahrradwettbewerb dabei. Ich kann meine Fahrten mit dem Fahrrad aufzeichnen, in meiner Gruppe mitradeln und am Schluss sogar etwas gewinnen!"                    

veröffentlicht am 20.08.2019

Gemeindeamt Bludesch - Vincent Müller - erfolgreicher Karriereabschluss als American Footballer

Der 24-jährige Bludescher Medizinstudent hat Ende Juli mit den SWARCO RAIDERS TIROL in St. Pölten seinen 4. österreichischen Meistertitel (Austrian Bowl) geholt. Mit diesem Titel beendet er eine sehr erfolgreiche Sportlerlaufbahn. Diese startete 2010 gemeinsam mit 4 jungen Bludeschern beim Nachwuchs der BLUE DEVILS in Hohenems. 2013 spielte und siegte er als Offensivspieler mit dem Juniorennationalteam in Deutschland bei der Europameisterschaft. Als Sportsoldat nahm er 2014 an der Juniorenweltmeisterschaft in Kuwait teil, wo das Team unglücklich die Bronzemedaille verpasste.

 

Aufgrund seines Medizinstudiums wechselte er 2014 nach Innsbruck zu den SWARCO RAIDERS. Diese sind in Österreich das am professionellsten geführte und trainierte American Football-Team und bringt bei Heimspielen bis zu 5000 Zuschauer ins Tivoli-Stadion. Trotz der Umstellung auf eine Defensivrolle erkämpfte er mit der Trikotnummer 23 sehr rasch einen Stammplatz in der Startformation. In seinen 5 Saisonen mit den RAIDERS gewannen diese 4 x die Austrian Bowl, den Meistertitel. Seine konstant guten Leistungen führten 2018 zur Berufung in das Nationalteam und der Teilnahme an der Europameisterschaft in Finnland, statt dem eigentlich erwarteten Sieg wurde es die Silbermedaille. Von den vielen emotionalen Erlebnissen als Spieler war der Gewinn der Austrian Bowl im Jahr 2018 nach einem packenden Spiel gegen die VIENNA VIKINGS (Bericht siehe https://sportv2.orf.at/stories/2299309/2299310) mit der Auszeichnung zum besten Spieler des Finales ein für ihn geradezu magischer Moment. Etwas Besonderes war für Vincent die lautstarke Unterstützung durch seine Familie, die bei vielen Heimspielen und allen großen Finalspielen in nah und fern live dabei war.

 

American Football war für Vincent ein idealer und intensiver Ausgleich zum Studium.

Eine spätere Tätigkeit als Betreuer/Trainer im American Football sieht er in der Zukunft im Bereich des Möglichen, Vorrang hat fürs erste jedoch das Studium.

Im Herbst beginnt er mit dem einjährigen Praxisabschnitt, welcher das Medizinstudium abschließen wird.

Hinkünftig wird er wieder mehr Zeit fürs Freeriden mit dem Snowboard, Bergwanderungen und fürs Kochen finden.

Am meisten vermissen wird er die spezielle Kameradschaft im Team und die psychische und physische Intensität dieses Sports.

veröffentlicht am 20.08.2019

Feuerwehr Bludesch - Schnitzeljagd und Wasserspaß mit der Feuerwehr

Am 09.08.2019  begrüßte die Feuerwehr Bludesch die Kinder der Bludescher Ferienbetreuung zu einem abenteuerlichen Vormittag.

 

Nach einer Feuerwehrhaus-Besichtigung gingen die drei Teams mit einem Dorfplan bewaffnet auf Schnitzeljagd und arbeiteten sich rasch von Hinweis zu Hinweis. So führte sie ihr Weg auf drei verschiedenen Routen u.a. zur Nikolauskirche, zum Hofstall, zum Gemeindeamt oder zur Kirchenlinde. Die Kinder zeigten Geschick beim Suchen der Hinweise und großes Wissen bei kniffligen Rätseln, Rechnungen und Fragen.

 

Rasch nacheinander erreichten die Teams nach einem 2 km Marsch und vielen Stationen das Ziel. Die Freude war groß, als der richtige Geheimcode das Schatzkistenschloss öffnete und die Kiste voll mit süßen Überraschungen war!

Nach der schweißtreibenden Hinweissuche kam eine Abkühlung beim Kübelspritzen und Stärkung mit leckerer Pizza genau richtig.

veröffentlicht am 12.08.2019

Gemeindeamt Bludesch - 85. Geburtstag Anna Hammer

Bürgermeister Michael Tinkhauser gratulierte Frau Anna Hammer anlässlich ihres 85. Geburtstages recht herzlich.

veröffentlicht am 09.08.2019

Gemeindeamt Bludesch - 80. Geburtstag Ivanka Stuchly

Bürgermeister Michael Tinkhauser gratulierte Frau Ivanka Stuchly anlässlich ihres 80. Geburtstages recht herzlich.

veröffentlicht am 09.08.2019

Feuerwehr Bludesch

Großer Erfolg für Bludescher Feuerwehr-Wettkämpfer

 

Schon seit Jahren überzeugen Sie bei den Kuppel-Cups. Im vergangenen Jahr schafften sie es bei den Bezirkswettkämpfen sogar ins Finale und nun erreichten die neun Jungs von Bludesch1 ihren vorläufigen Karriere-Höhepunkt.

Mit einer fehlerfreien und pfeilschnellen Darbietung auf der Bewerbsbahn und einem flotten Staffellauf erreichten Sebastian Bargetz, Joel Gabriel, Tizian Lamprecht, Raphael Nardon, Lukas Purtscher, Maximilian Schnetzer, David Thoma, Simon Wolf und Tobias Zimmermann Platz 2 in der Bronze-Wertung der Landeswettkämpfe in Rankweil. Das bedeutete gleichzeitig den Einzug in das große Finale der besten 6 Gruppen, wo es trotz schneller Zeit mit einem Fehler nicht zu einer noch größeren Überraschung reichte.

Die Feuerwehrjugend war ebenfalls am Start und erreichte mit einer soliden Leistung Platz 15.

Die Feuerwehr Bludesch gratuliert voller Stolz zu diesen tollen Leistungen! Mehr Infos und Fotos auf Facebook „Feuerwehr Bludesch“, Instagram und auf der Homepage www.feuerwehr-bludesch.com.

veröffentlicht am 09.08.2019

Energieregion Blumenegg

 „I koof im Dorf“ erfolgreich beendet 

 

Nun ist also auch die fünfte Jubiläumsausgabe „I koof im Dorf“ Geschichte. Wieder waren knapp 60 Betriebe an der Aktion der e5-energieregion Blumenegg beteiligt und hängten die knallgelben Plakate in ihre Schaufenster. Wer dann mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß seine Einkäufe erledigte, konnte sich einen Stempel in seinen Pass eintragen lassen. Derzeit werden die vollen Stempelpässe gerade eingesammelt und die Preise der Betriebe abgeholt, aber es zeichnet sich jetzt schon wieder ein tolles Ergebnis und viele vermiedene Autokilometer ab. 

Im Laufe des August werden dann die Gewinnerinnen und Gewinner gezogen und die Preise zugestellt. Wir sind schon gespannt, wer den Hauptpreis von EUR 500 in Einkaufsgutscheinen für die Region in Empfang nehmen darf.

veröffentlicht am 09.08.2019

Karateclub Blumenegg

Vom 24.07. bis 28.07.2019 reisten 12 Sportler des Karateclub Blumenegg gemeinsam mit 4 Sportlern des Karateclub Rankweil zum 11. Int. Kamikaze-Sommercamp nach Neuhofen an der Krems. In den vier Trainingstagen wurde fleißig mit den 13 Trainern aus Österreich, Italien, Deutschland, England, Frankreich und Japan trainiert. Über 500 Sportler aus 20 Nationen waren vor Ort.  Die Sportler und Betreuer hatten wieder viel Spaß und haben viele neue Eindrücke mit nach Hause genommen.
Wir freuen uns schon auf das nächste Camp!!

veröffentlicht am 08.08.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

Die Bücherei Bludesch bleibt ab 1. August aufgrund der Baustelle geschlossen. Mit Schulbeginn ( 9. September) heißen wir Sie in der neuen Bücherei, im Erdgeschoss des Campus, zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder herzlich willkommen.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns schon auf Ihren Besuch in den neuen Büchereiräumlichkeiten!

veröffentlicht am 29.07.2019

Haussammlung ÖZIV

Der ÖZIV - Landesverband Vorarlberg, Interessensvertretung für Menschen mit Behinderungen - führt im August 2019 eine Haussammlung in Bludesch durch.

veröffentlicht am 25.07.2019

Statistik Austria - Ankündigung der Konsumerhebung

Wie viel geben Haushalte in Österreich für Lebensmittel, Kleidung oder Wohnen aus? Wie unterscheiden sich die Ausgaben von Jungfamilien, Singles oder Seniorenhaushalten? Fragen wie diese beantwortet die Konsumerhebung, die alle fünf Jahre von Statistik Austria durchgeführt wird. Sie gibt nicht nur Aufschluss über die Konsumgewohnheiten der Haushalte, sondern liefert auch Informationen über Lebensstandard und Lebensbedingungen unterschiedlicher sozialer Gruppen. Dadurch dient sie etwa Sachverständigen zur Schätzung von Unterhaltszahlungen oder Lebenshaltungskosten.

 

Die Ergebnisse fließen auch in viele weitere wichtige Statistiken ein, etwa in die Zusammenstellung des Warenkorbes zur Inflationsberechnung (VPI und HVPI). Der Verbraucherpreisindex (VPI) ist ein Maßstab für die allgemeine Preisentwicklung oder Inflation, von der private Haushalte beim Erwerb von Waren oder Dienstleistungen unmittelbar betroffen sind. Er wird zur Wertsicherung von Geldbeträgen verwendet, etwa bei Mieten oder Versicherungen, und ist Basis für Lohn- oder Pensionsverhandlungen. Der Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) hingegen dient dem Vergleich der Inflationsraten auf europäischer Ebene. Als besonderes Service steht Ihnen unter https://www.statistik.at/indexrechner/ ein Wertsicherungsrechner zu Verfügung, mit dem Sie selbst kostenfrei Berechnungen online durchführen können. Außerdem haben Sie unter http://pic.statistik.at/persoenlicher_inflationsrechner/ die Möglichkeit, Ihre persönliche Inflation anhand der eigenen Ausgaben zu berechnen und mit der allgemeinen Teuerungsrate zu vergleichen.

 

Die österreichische Konsumerhebung blickt bereits auf eine lange Tradition zurück – seit 1954 wird sie in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Doch bereits Anfang des 20. Jahrhunderts interessierte man sich für die Ausgaben, Einkommen und Ausstattung von Privathaushalten: 1912-1914 wurden erstmals die „Wirtschaftsrechnungen und Lebensverhältnisse von Wiener Arbeiterfamilien“ durch das K.u.K. Arbeitsstatistische Amt untersucht.

Mehr als hundert Jahre später, Ende Mai 2019, hat die Konsumerhebung 2019/20 begonnen. Haushalte, die in ganz Österreich nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, führen jeweils zwei Wochen lang ein Haushaltsbuch und protokollieren ihre Ausgaben und beantworten Fragen zur Wohnung, der Ausstattung des Haushalts sowie zu den einzelnen Haushaltsmitgliedern. Als Dankeschön fürs Mitmachen gibt es für die teilnehmenden Haushalte Einkaufsgutscheine, die in vielen Geschäften und Restaurants einlösbar sind.

Nähere Informationen zur laufenden Konsumerhebung finden Sie unter www.statistik.at/ke-info.

 

Weitere Informationen zur Konsumerhebung

 

Wieso teilnehmen?

Die Ergebnisse der Konsumerhebung liefern für Politik und Wissenschaft wesentliche Erkenntnisse über die Lebens- und Ausgabensituation von Haushalten in Österreich und dienen u.a. der Zusammenstellung des „Warenkorbes“ für den Verbraucherpreisindex. Sie fließen damit in sozialpolitische Entscheidungen ein, die letztlich auch unser persönliches Leben betreffen.

Wir bitten Sie sehr herzlich um Ihre Teilnahme ‒ Sie gestalten dadurch die Zukunft Österreichs aktiv mit. Wir sind bemüht, Ihnen die Teilnahme an der Konsumerhebung so angenehm wie möglich zu zu machen:

  • Ihre ist freiwillig und wird mit einem € 50,- Einkaufsgutschein honoriert, den Sie in vielen Geschäften und Restaurants einlösen können.
  • Die Führung eines Haushaltsbuches verschafft Ihnen zudem einen guten Überblick über Ihre täglichen Ausgaben.
  • Sie können die Eintragungen ins Haushaltsbuch auch bequem online vornehmen – auf jedem PC mit Internetzugang und mit unserer App auf Ihrem Smartphone.

 

Was ist zu tun?

  • Beantwortung des ersten Fragebogens mit Erhebungsperson
  • 14 Tage Haushaltsbuchführung, wahlweise auf Papier oder elektronisch
  • Beantwortung des zweiten Fragebogens

 

Datenschutz

Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen über die Gesellschaft und Wirtschaft Österreichs. Datenschutz und Geheimhaltung haben dabei oberste Priorität und unterliegen strengen gesetzlichen Regelungen. Darüber hinaus können Sie darauf vertrauen, dass Ihre Angaben ausschließlich statistischen Zwecken dienen.

Weitere Informationen finden Sie in der Beilage: Datenschutzinformation für die Konsumerhebung 2019/20.

 

Praktische Hinweise

Für eine rasche und genaue Beantwortung einiger Fragen kann es sinnvoll sein, Unterlagen, etwa über regelmäßige Ausgaben (z.B. für Wohnen, Energie, Versicherungen), zur Hand zu haben. Während der 14-tägigen Haushaltsbuchführung hilft Ihnen das Sammeln von Kassabelegen dabei, alle Ausgaben vollständig aufzuzeichnen.

 

Haben Sie noch Fragen?

Das Erhebungsteam beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen zu dieser Erhebung:
Telefon: (01) 71128 8338 (Mo‒Fr 9:00‒15:00 Uhr), E-Mail:  erhebungsinfrastruktur@statistik.gv.at.

veröffentlicht am 23.07.2019

Illegale Müllentsorgung beim „Thomasweg“

Die Gemeinde Bludesch und die Agrargemeinschaft haben sich dazu entschlossen, eine Prämie von € 100,– für Hinweise bereitzustellen, die zur Ermittlung von Müllsündern beim „Thomasweg“ führen. Personen, die hier namhaft gemacht werden können, müssen mit einer Anzeige bei der BH Bludenz sowie erheblichen Strafen rechnen. Hinweise bitte an die Gemeinde Bludesch – Bürgerservice.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 17.07.2019

Kiesentnahme aus dem Dabaladabach

Am Dabaladadach kam es sowohl im Bereich des Einlaufbauwerks aus der Ill als auch im weiteren Bachverlauf innerhalb kürzester Zeit zu enormen Kiesanhäufungen. Diese müssen entfernt werden. Um den gewünschten Mindestwasserdurchfluss zu gewährleisten, ist eine koordinierte Kiesentnahme aus dem Dabaladabach unumgänglich. Anfang Juli fand aus diesem Grund seitens der Kraftwerksbetreiber eine Vorort-Begehung mit den zuständigen Behörden und Interessenvertretern statt.

Dabei wurde die weitere Vorgangsweise besprochen. Insbesondere wurden jene Bachstrecken fixiert, an welchen eine Kiesentnahme erfolgen soll.
Mit der Kiesentnahme wurde bereits begonnen. Das entnommene Material wird in einem ersten Schritt in den Wegbereichen zum Abtrocknen gelagert und später abtransportiert.

Der Termin und die Dauer für den Abtransport des Kieses hängt von der tatsächlich entnommenen Kiesmenge ab. Die Entnahme orientiert sich am Leitfaden zu ökologisch verträglichen Instandhaltungsmaßnahmen an Gewässern. Derzeit ist für diese Maßnahme ein besonders günstiges Zeitfenster gegeben.
Bei den Arbeiten wird das beauftragte Unternehmen möglichst schonend und umsichtig vorgehen, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

veröffentlicht am 17.07.2019

Nationalratswahl 2019 – Auflegung Wählerverzeichnis

Für die am 29.09.2019 stattfindende Nationalratswahl liegt das Wählerverzeichnis vom 30.07.2019 bis einschließlich 08.08.2019 an nachstehenden Tagen zur öffentlichen Einsicht auf:

Montag bis Samstag von 08.00 – 12.00 Uhr sowie Dienstag, 06.08.2019 von 17.00 – 18.00 Uhr

veröffentlicht am 15.07.2019

Landtagswahl 2019 – Auflegung Wählerverzeichnis

Für die am 13.10.2019 stattfindende Landtagswahl liegt das Wählerverzeichnis vom 06.08.2019 bis einschließlich 16.08.2019 an nachstehenden Tagen zur öffentlichen Einsicht auf:

Montag bis Freitag von 08.00 – 12.00 Uhr sowie Dienstag, 06.08.2019 von 17.00 – 18.00 Uhr

veröffentlicht am 12.07.2019

Großer Erfolg für Bludescher Feuerwehr-Wettkämpfer

Schon seit Jahren überzeugen sie bei den Kuppel-Cups. Im vergangenen Jahr schafften sie es bei den Bezirkswettkämpfen ins Finale und nun erreichten die neun Jungs von Bludesch1 ihren vorläufigen Karriere-Höhepunkt.
Mit einer fehlerfreien und pfeilschnellen Darbietung auf der Bewerbsbahn und einem flotten Staffellauf erreichten Sebastian Bargetz, Joel Gabriel, Tizian Lamprecht, Raphael Nardon, Lukas Purtscher, Maximilian Schnetzer, David Thoma, Simon Wolf und Tobias Zimmermann Platz 2 in der Bronze-Wertung der Landeswettkämpfe in Rankweil. Das bedeutete gleichzeitig den Einzug in das große Finale der besten 6 Gruppen, wo es trotz schneller Zeit mit einem Fehler nicht zu einer noch größeren Überraschung reichte.
Die Feuerwehr Bludesch gratuliert voller Stolz zu dieser tollen Leistung! Mehr Infos und Fotos auf Facebook „Feuerwehr Bludesch“, Instagram und auf der Homepage www.feuerwehr-bludesch.com.

veröffentlicht am 10.07.2019

Neue DAN-Trägerin beim Karateclub Blumenegg!

Am 29.06.2019 wurden im Olympiazentrum in Dornbirn die DAN-Prüfungen (Schwarzgurt) durch den Karateverband Vorarlberg abgehalten. Vom Karateclub Blumenegg trat die 16-jährige Bludescherin, Savic Sara, zum 1. DAN an. Nach intensiver einjähriger Vorbereitung und vielen Zusatztrainings konnte sie die anspruchsvolle Aufgabe positiv abschließen. Somit ist Sara die jüngste DAN-Trägerin im Verein. Insgesamt gibt es aktuell 6 DAN-Träger im Club. Bernadette Kleinfercher und Purtscher Johannes 4. DAN, Pritz Oliver 2. DAN, Hartmann Johannes, Kaiser Elke und Savic Sara haben jeweils den 1. DAN.
Am selben Abend gab es noch das Sommergrillfest für alle Vereinsmitglieder. Bei wunderschönem Wetter trafen sich rund 35 Mitglieder zum Essen und Trinken bei unserem Trainer Purtscher Hannes, der seinen Garten zur Verfügung stellte.
Der Vorstand und die Trainer gratulieren Sara zur abgeschlossen Prüfung und wünscht allen eine erholsame Sommerpause. Offizieller Start des Trainings ist der 9. September wieder in der Volksschule Bludesch!

veröffentlicht am 10.07.2019

KiBeBlu feiert Abschlussfest im Auwald

Bei strahlendem Sonnenschein und schweißtreibenden Temperaturen luden die Waldwichtel und Waldelfen der Kinderbetreuung Schnäggahüsle ihre Eltern zum Abschlussfest beim Waldsofa ein.
Obmann Hannes Pfefferkorn begrüßte die Gäste im Garten des Schnäggahüsle mit etwas Wehmut zur letzten offiziellen Veranstaltung des Vereins KiBeBlu, bevor dessen Agenden mit dem Umzug in den Kindercampus im September an die Gemeinde übergehen. Die Pädagoginnen erzählten den Kindern und Eltern eine herzerwärmende Geschichte, die auf das weitere Programm einstimmte. Im Anschluss wurden fantasievolle Zauberstäbe und Zauber-Amulette gebastelt und nach getaner Arbeit machte man sich – mit einer Gesangseinlage auf halber Strecke – auf den Weg zum Waldsofa in den Bludescher Auwald. Dort angekommen brauten die Kinder einen Zaubertrank, der mit den frischen Fruchtspießen und Gemüse-Sticks herrlich schmeckte. Im Schatten der Bäume ließ es sich noch einige Zeit gesellig aushalten, bevor es Zeit für den Heimweg wurde.
Der Vorstand und die Pädagoginnen der KiBeBlu – Kindebetreuung Bludesch wünschen Euch allen einen wunderschönen Sommer.

veröffentlicht am 10.07.2019

Beim BMV Bludesch ist immer was los!

Am 22. Juni durfte der BMV Bludesch im IAP Ludesch musikalische Glückwünsche überbringen. Unsere zwei Bludescher Luis und Gottfried feierten ihren Geburtstag. Es ist toll, wenn man durch die Musik so viel Freude übermitteln kann. Wir wünschen Luis und Gottfried auf diesem Weg noch einmal alles Gute und freuen uns auf nächstes Mal.
Am 29. Und 30. Juni feierte unsere Feuerwehr Bludesch das legendäre Florianifest. Am Sonntag durfte unsere Buramusik den Frühschoppen eröffnen. Unserer Feuerwehr möchten wir zu diesem tollen Festwochenende gratulieren.
Aller guten Dinge sind drei und so fuhren unsere Obfrauen Ramona und Carmen am 30. Juni zum Musikfest des Musikvereins Alberschwende. Dort wurden die Ergebnisse des Wertungsspiels, welche am 25. Mai stattfanden, verkündet. Gemeinsam mit dem Musikverein Beschling erreichten wir mit dem Pflichtstück „Disney Blockbusters“ von Alan Menken und dem Selbstwahlstück „Eiger“ von James Swearingen tolle 88,33 Punkte, was auch der Stufensieg bedeutet. Der wohl größte Dank gilt hier unserem Kapellmeister Wolfgang Bachmann, ohne den wir dieses tolle Ergebnis nicht erreicht hätten. Dem Musikverein Alberschwende möchten wir zum tollen Wertungsspieltag und dem sensationellen Festwochenende unter dem Motto „Musig ischt Trumpf“ gratulieren.

veröffentlicht am 10.07.2019

Endspurt bei „I koof im Dorf“

Vor den Sommerferien biegt die diesjährige Ausgabe von „I koof im Dorf“ in die Zielgerade. Bis zum 13. Juli kann man noch die begehrten Stempel ergattern, wenn man Einkäufe in der Region Blumenegg mit den Öffis, zu Fuß oder mit dem Rad erledigt. Die teilnehmenden Betriebe erkennt man leicht an den ausgehängten Postern im knalligen Gelb, Stempelpässe gibt es vor Ort.

Wer einen vollen Pass hat, kann ihn einfach beim nächsten Gemeindeamt der Region abgeben. Die Verlosung der Preise findet wie üblich im Herbst statt. Die lokalen Betriebe sowie die Gemeinden der e5-energieregion Blumenegg haben wieder tolle Gewinne zusammengestellt. Wir sind gespannt, wer den heurigen Hauptpreis von EUR 500 in Einkaufsgutscheinen entgegennehmen wird. Viel Glück!

veröffentlicht am 09.07.2019

Natascha Schnetzer und Stephanie Diem – runde Geburtstage und Verabschiedung in Babypause

Natascha Schnetzer und Stephanie Diem arbeiten beide im Kindergarten Bludesch und feiern heute, am letzten Kindergartentag, ihren 30. Geburtstag. Sie haben aber noch mehr gemeinsam. Beide sind schwanger und verabschieden sich nun in die Baby-Pause. Bgm. Michael Tinkhauser, GSekr. Helmut Wegeler und Kindergartenleiterin Anja-Susan Dietze gratulierten recht herzlich. Wir wünschen ihnen alles Gute und freuen uns schon auf Neuigkeiten.

Foto: Sonja Stemer

veröffentlicht am 04.07.2019

Stellenausschreibung: Kindergarten-Pädagoge/in für Campus Bludesch

Für den Campus Bludesch sucht die Gemeinde Bludesch eine(n) Kindergarten-Pädagoge/in in Teilzeit/Vollzeit. Die Stelle wird ab September 2019 besetzt. Nähere Informationen finden Sie unter Service & Info > Jobs.

veröffentlicht am 04.07.2019

Neue Räumlichkeiten für die Öffentliche Bücherei Bludesch

Die Bauarbeiten am Bildungs-Campus Bludesch machen große Fortschritte. Das Bücherei-Team freut sich sehr auf die neuen Räumlichkeiten. Zukünftig wird der Bücherei Bludesch und damit allen Leserinnen und Lesern eine Fläche zur Verfügung stehen, die der Größe eines stolzen Einfamilienhauses entspricht. An dieser Stelle möchte sich das Büchereiteam bei der Gemeinde Bludesch und insbesondere auch bei Bürgermeister Michael Tinkhauser ausdrücklich dafür bedanken, dass praktisch alle Wünsche des Büchereiteams erfüllt werden konnten.
Der Umzug aller Bücher, Spiele, Zeitschriften, DVDs und Hörbücher in die neuen Räumlichkeiten wird Ende August stattfinden.
 

Einen erholsamen und erlesenen Sommer mit den Medien unserer Bücherei wünscht euch euer Bücherei-Team.


Unsere Bücherei-Öffnungszeiten:
Montag: 17:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch: 17:00 – 19:00 Uhr
Freitag: 10:30 – 12:30 Uhr

In den Ferien bleibt die Bücherei am Freitag geschlossen.

veröffentlicht am 02.07.2019

Gemeindeamt Bludesch - Sommeröffnungszeiten

In der Zeit vom 08.07. bis 06.09.2019 ist das Gemeindeamt Bludesch jeweils von Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Montag Nachmittag nur nach Vereinbarung.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 27.06.2019

Zero-Waste Picknick im Schäflegarten Satteins

Junge Leute der Region luden die Bürgermeister zum Mitmachen ein.

 

Unverpackt einkaufen: Geht das? Wie sieht ein klimaverträglicher Speisezettel aus? Wie gelingt ein Picknick, das uns und auch weiteren Generationen schmeckt? Diesen Fragen gingen junge Initiativteams nach. Nach dem World Peace Game entschieden sie sich, auch in der richtigen Welt Lösungen zu suchen und eigene Ideen zu erproben. Mit der Einladung zu Zero Waste Picknicks wollen sie in der Regio Im Walgau eine durchaus vergnügliche Übung einführen: Den Einkauf generationentauglich gestalten und Erfahrungen dazu miteinander austauschen. Die Premiere in Satteins erhielt prominente Unterstützung: Die Bürgermeister der Regio-Gemeinden nahmen teil und begleiteten auch Einkauf, Vorbereitung, Durchführung und Austausch im Generationendialog.

 

In der Vorbereitung stellten die jungen Leute fest: Zero Waste beginnt beim Einkauf. Was ist in der Region verpackungsfrei zu haben? Im Einkaufsvergleich zählten auch die Kriterien bio, fair und ohne viele Kilometer. Was wir lernen? Gemeinsam können neue Gleichgewichte gelingen. Anfangs braucht genaues Einkaufen Zeit. Regional ist viel Gutes verfügbar, aber nicht zu jeder Jahreszeit. Und Supermarktanbieter reagieren, wenn der Konsument es will. Deshalb laden die Teens zur Nachahmung ein. Kinder in Bürs erprobten bereits ihr erstes eigenes Zero Waste Picknick.

 

jung&weise in der Regio ImWalgau

World Peace Game: bisher rd. 150 SchülerInnen (Kooperation mit Mittelschulen)

In ihrer Freizeit arbeiten vier Initiativteams laufend an eigenen Lösungen.

Bisher: Nähwerkstatt für Stofftaschen, 2 Zero Waste Picknicks, 3 Generationendialoge, ...

Nächster Generationendialog: 09.10.2019

Auftraggeber: Regio ImWalgau (14 Gemeinden)

Programm: Welt der Kinder, begleitet von Mag. Carmen Feuchtner und Sylvia Kink-Ehe

Co-Förderer: Land Vorarlberg und mitWeitblick gmbh (World Peace Game).

Infos unter www.weltderkinder.at und www.imwalgau.at .

veröffentlicht am 25.06.2019

Familie Plus - Nähkurs für Anfänger

Gemeinsam lernen wir eine Nähmaschine richtig zu bedienen:

Das richtige Einfädeln, die verschiedenen Nähte ausprobieren, Stoffarten bestimmen und vieles rund ums Schneidern.

Natürlich werden wir Schritt für Schritt auch ein eigenes Kleidungsstück nähen!

 

Termin:  Samstag, 14. Sept. ´19

Ort und Zeit:  Kursraum Gais beim Kindergarten am Sunnabühel, von 9.00-17.00 Uhr (1h Mittagpause)

Mitzubringen:  Jerseystoff (etwas fester) 0,8m x 1,40m

passender Nähfaden (kein Diskountfaden funktionstüchtige Nähmaschine, (od Leihmaschine €15,-)    Schere, Stecknadeln, Nähnadeln, Maßband, Kreide...                    

Kursbeitrag:   € 48,-

 

Anmeldung bitte bis 10. Aug. unter:

Maria Atzmüller 0664/634 1 634 oder atzi.marie@gmx.at

veröffentlicht am 25.06.2019

Familie Plus - Sommertanztage

Sommertanztage Bludesch für Kinder

2. - 4. September 2019

 

Du hast Lust dich zu bewegen? Die neusten Hits sind genau dein Ding? Tanzen macht dir jede Menge Spaß?

Dann komm zu den Tanztagen in Bludesch!

 

Spaß und Freude an der Bewegung stehen neben Kreativität und Rhythmusgefühl im Vordergrund. Nach dem Aufwärmen üben wir

verschiedene Schritte durch den Raum und erlernen und gestalten gemeinsam eine tolle Choreografie.

 

Marina Rützler ist ausgebildete Tanzpädagogin und absolvierte ihr Studium in Wien und Stockholm. Sie ist als freischaffende Tänzerin und Tanzpädagogin tätig und unterrichtet zahlreiche Kurse in Jazz, Modern und Ballett in Wien und leitet regelmäßig Workshops in ihrer Heimat Vorarlberg. Bei den Sommertanztagen freut sie sich auf viele bewegungsfreudige und tanzbegeisterte Minis, Kids & Teens!

 

Minis, Kids & Teens von 4-14 Jahren

 

Wann: 2. - 4. Sept. 19

vormittags je 75 min - Einteilung erfolgt nach Anmeldung

Wo: Kursraum Gais

 

Kursbeitrag: 25€

 

Anmeldung bis spätestens 18. August:

rutzlermarina@gmail.com (Betreff „Tanztage Bludesch“)

0650/3459313

veröffentlicht am 25.06.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch - Do you speak English ?

Literatur in englischer Sprache im Angebot

 

Langeweile in den Ferien, und wenn es dann auch noch „cats and dogs“ regnet, kann der Blick in ein Buch die Zeit vertreiben. Ganz neu in unserer Bücherei gibt es Erwachsenenliteratur in englischer Sprache, darunter bekannte Autoren wie Jojo Moyes, Karin Slaughter, Nicci French, Lucinda Riley und viele mehr. So ist uns zum Beispiel „Still me“ von Jojo Moyes als „Ein ganzes halbes Jahr“ bekannt. Viele Leser kennen den Inhalt der deutschen Version und haben so besseren Zugang zur Fassung in englischer Sprache. Das sorgt für Lesevergnügen und verbessert gleichzeitig den Umgang mit der englischen Sprache.

 

In den Sommerferien haben wir, wie auch in den letzten Jahren, jeweils am Montag und Mittwoch von 17.00 Uhr bis 19.00 geöffnet.

 

Einen erholsamen und erlesenen Sommer mit den Büchern unserer Bücherei wünscht euch euer Büchereiteam.

Unsere Büchereiöffnungszeiten:

Montag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

(Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr in den Ferien geschlossen)

veröffentlicht am 25.06.2019

Karateclub Blumenegg - Nigsch Adrian mit Gold und Bronze !

Nigach Adrian vom Karateclub Blumenegg startete am vergangenen Wochenende für das Leistungszentrum Vorarlberg bei den Junior Austrian Open in Salzburg. Rund 760 Sportler aus 19 Nationen waren zu diesem int. Topturnier gemeldet.

 

Adrian startete in 3 verschiedenen Bewerben in den U16 Klassen, -70 kg, Open und im Team. In der wichtigsten Klasse für ihn, Kumite -70 kg startete er mit einem 1:0 Erfolg über einen Slovaken. In Runde 2 musste er sich leider, dem späteren Sieger aus Holland, knapp mit 2:1 geschlagen geben. In der Trostrunde kämpfte er wieder groß auf und besiegte die beiden Kontrahenten aus Deutschland 6:0 und der Slovakai 4:0 klar nach Punkten und holte sich die Bronzemedaille in diesem Bewerb! Im Open war leider nach der ersten Runde aus. Allerdings stand Adrian mit dem Team noch im Finale und gewannen dieses mit 2:0 und holte sich somit noch die Goldene!  Viel wichtiger war aber der 3. Platz in seiner Gewichtsklasse, weil dies für die Qualifikation der WM und EM herangezogen wird!

 

Der Verein und die Trainer gratulieren Adrian für seine tollen sportlichen Erfolg und wünschen viel Glück für die künftigen Herausforderungen!

veröffentlicht am 25.06.2019

Karateclub Blumenegg - Kyu-Prüfungen am 18. Juni 2019 in der Mittelschule Thüringen

Die wochenlangen Vorbereitungstrainings zu den Kyu-Prüfungen haben sich bezahlt gemacht.
Viele Karatekas des KC Blumenegg traten zu den Gürtelprüfungen an.
Große Freude natürlich bei den Anfängern, welche nun den Gelbgurt tragen dürfen.

 

Die Prüfungen bestanden haben:

Zum Gelbgurt - 8. Kyu: Sonja Alvarenga, Tareq Fussenegger, Momo Marte, Claudia Marte, Ivonne Domig, Luca Domig, Simon Tenschert, Armin Tenschert, Maria Tenschert, Silvia Lässer, Annika Lässer;
Zum Orangegurt - 7. Kyu:  Sophia Thurner, Shayenn Thurner, Lukas Bitsche, Jean-Marc  Ramalho;
Zum Grüngurt - 6. Kyu: Levi Leiter, Kimberly Baldos, Dorothea Sönser, Markus Bitsche, Florian Bitsche;
Zum Blaugurt -  5. Kyu: Daniela Scherer, Jessica Bjelica,
Zum Violettgurt - 4. Kyu:  Valentin Sonderegger, Jannis Leiter;
Zum Braungurt - 3. Kyu: Ramona Lässer, Sabrina Lässer, Günter Gstach, Dieter Hartmann;

Herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung und ein sportliches Dankeschön an alle Trainer, welche die Sportler auf die Prüfungen vorbereitet haben.

veröffentlicht am 25.06.2019

Sicher vermieten - ein Gewinn für Vermieter und Mieter

Ein Projekt des Landes Vorarlberg, der VOGEWOSI und der Vorarlberger Eigentümervereinigung.

 

Eine Wohnung zu vermieten ist für Eigentümerinnen und Eigentümer mit Aufwand verbunden. Manche Besitzer haben schlechte Erfahrungen gemacht und lassen ihre Wohnung deshalb leer stehen. Sie gehen kein Risiko ein, verzichten dabei aber auf mögliche Mieteinnahmen. Gleichzeitig steht Wohnraum, der dringend benötigt wird, nicht zur Verfügung. Land Vorarlberg, VOGEWOSI und Eigentümervereinigung haben deshalb ein Modell ausgearbeitet, das den Wohnungsbesitzern laufende Mieteinnahmen garantiert, ohne mit Risiken oder Aufwand verbunden zu sein.

 

Das Projekt „Sicher Vermieten“ zur Mobilisierung von Leerstand funktioniert folgendermaßen: die VOGEWOSI übernimmt die Abwicklung und Verwaltung der Mietverträge, die Vorarlberger Eigentümervereinigung bietet im Bedarfsfall eine Rechtsberatung und das Land bietet eine Mietzinsgarantie. Dh. der Vermieter wird nicht durch Kosten belastet, die vom Mieter verursacht wurden. Dafür nimmt er eine Deckelung des Mietzinses in Kauf. "Eigentümer wollen Sicherheit und wenig Aufwand bei der Vermietung ihrer Wohnung oder ihres Hauses. Genau das können wir mit diesem Modell anbieten. Unser Ziel ist es, leerstehende Wohnungen verfügbar zu machen. Die Projektpartner garantieren, dass Eigentümer und Mieter gut betreut werden", fasst Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser die Vorzüge des „Sicher Vermieten“-Modells zusammen.

 

Das Projekt wurde zwischenzeitlich auch um Einfamilienhäuser erweitert. Potenzielle Vermieterinnen und Vermieter mit leerstehenden Häusern haben so die Möglichkeit ihr Objekt zu vernünftigen Konditionen zu vermieten. Die Rahmenbedingungen bleiben dabei dieselben.

 

Seit 1. April gibt es einen zentralen Ansprechpartner bei „Sicher Vermieten!

Damit eine durchgehende, zuverlässige Betreuung vom ersten Beratungsgespräch, über die Vertragsunterzeichnung, bis hin zu allfälligen Rückfragen während des aufrechten Mietverhältnisses sichergestellt ist, ist seit 1. April eine Person hauptverantwortlich für das Projekt beim Land Vorarlberg beschäftigt.

 

Nähere Infos unter:

www.vorarlberg.at/sichervermieten

T: 05574/511 8080

veröffentlicht am 25.06.2019

Kindergarten Bludesch

Lieber Papa, hör mir zu:

Keiner ist so cool, wie du!

Danke, dass wir Späße machen,

dass wir toben, dass wir lachen,

dass wir uns so gut versteh’n,

Papa, das ist wirklich schön!

Doch das Allerbeste ist, …

dass grad DU mein Papa bist!

 

Zu diesem Anlass wurden dieses Jahr am Montag, den 3. Juni 2019 alle Papas in den Kindergarten Bludesch eingeladen. Wir freuten uns sehr, dass so viele Papas mit ihren Kindern unserer Einladung gefolgt sind. Es gab so allerhand zu erleben, denn zuerst mussten sich die Papas mit ihren Kindern auf die Suche nach dem Vatertagsgeschenk machen. Während der Suche lösten die Kinder mit ihren Papas immer wieder verschiedene Aufgaben. Beispielsweise gab es einen Papa-Kind-Parcour, eine Fotostation, eine Rätselaufgabe für die Papas und vieles mehr. Mit vereinten Kräften gelang es uns dann schließlich die Vatertagsgeschenke zu finden. Anschließend ließen wir den tollen Nachmittag gemütlich mit Speis und Trank auf dem Spielplatz vom Schnäggahüsles ausklingen. Ein großes Dankschön gilt dem Team des Schnäggahüsles.

veröffentlicht am 25.06.2019

Einladung zur 28. Sitzung der Gemeindevertretung

Einladung zu der am Mittwoch, 03.07.2019 um 19:30 Uhr im Gemeindeamt Bludesch stattfindenden 28. Sitzung der Gemeindevertretung

 

Tagesordnung:

01. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
02. Genehmigung der Verhandlungsschrift der 27. Gemeindevertretungssitzung
03. Anschaffung eines Versorgungsfahrzeuges (Feuerwehr) – Präsentation, Beratung und Beschlussfassung
04. Asphaltierungsarbeiten / Straßensanierungen – Beratung und Beschlussfassung
05. Erschließung BA 13 (Trinkwasser und Abwasserkanal)
a) Beratung und Grundsatzbeschlussfassung
b) Abtretung des weiteren Beschlussrechtes an den Gemeindevorstand – Beratung und Beschlussfassung
06. Nigsch / Müller Wohnbau - Raumplanungsvertrag – Beratung und Beschlussfassung
07. Änderung des Flächenwidmungsplanes betreffend die GSt-Nr. 638/12, 638/13, 638/14, 638/15, 638/16 und 638/17 KG Bludesch – Beratung und Beschlussfassung
08. Erwerb von Teilflächen der GSt-Nr. 575/1 und 575/3 KG Bludesch (inkl. Widmung Gemeingebrauch) – Beratung und Beschlussfassung
09. Berichte
a) Bürgermeister
b) Regio im Walgau
c) Gemeindevorstand
d) Ausschüsse / Arbeitsgruppe
10. Allfälliges

 

Der Bürgermeister
Michael Tinkhauser

Einladung als PDF

veröffentlicht am 24.06.2019

Gemeinde Bludesch - Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Krone

 

Zur Konzeptvorstellung Umgestaltung Krone lade ich Sie recht herzlich zu einem Informationsabend am Donnerstag, den 04.07.2019 um 19.30 Uhr in den Kronensaal ein.

 

Wenn Sie sich persönlich ein Bild von den Räumlichkeiten machen wollen, laden wir Sie gerne schon ab 18.30 Uhr zu einer Begehung ein.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 18.06.2019

Gemeindeamt Bludesch

Carolin Konzett in Babypause verabschiedet

 

Carolin Konzett, seit 01.07.2010 bei der Gemeinde Bludesch im Bereich Buchhaltung/Finanzen und seit 01.01.2019 in der Finanzverwaltung „FLZ Blumenegg“ tätig, wurde von Bgm. Michael Tinkhauser und GSekr. Helmut Wegeler in die Babypause verabschiedet. Wir wünschen alles Gute und freuen uns schon auf Baby-News.

veröffentlicht am 18.06.2019

I koof im Dorf und bin sanft mobil ...

I koof in Bludesch! Und bin sanft mobil.

Meine täglichen Besorgungen erledige ich mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Ich hole mir die Stempelpässe von "I koof im Dorf" und hoffe, dass ich gewinne!“

Gerhard Schallert aus Gais

veröffentlicht am 18.06.2019

Gemeindeamt Bludesch - 80. Geburtstag Nicolussi Johann

Zum 80. Geburtstag von Herrn Nicolussi Johann gratulierte Bürgermeister Michael Tinkhauser recht herzlich.

veröffentlicht am 18.06.2019

Gemeinde Bludesch - Spende Sozialwerk

Zur erfolgreichen Eröffnung der Bäckerei Mangold in unserer Gemeinde überreichte Herr Haag Egon einen Spendenscheck in der Höhe von € 500,-- für das Sozialwerk Bludesch.

veröffentlicht am 18.06.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

Bitte, lies mir was vor…

 

Gecko, die Bilderbuchzeitschrift, ganz neu in unserer Bücherei

 

Gecko ist eine Bilderbuchzeitschrift für Kindergartenkinder ab 4 Jahren. Sie ist voll mit spannenden Geschichten, die sich zum Vorlesen und Selberlesen hervorragend eigenen. In jeder Zeitschrift gibt es Basteltipps, Mitmachseiten, Alltagsexperimente, Sprachspiele und Erstleseseiten - und das alles ganz ohne Werbung. Gecko bleibt deshalb ein Garant für Lesespaß und bereichert den Zeitschriftenmarkt für Kinder. Das Magazin erscheint sechsmal im Jahr. Ihr findet die Zeitschrift in unserem Holzlesezug in der Kinderabteilung.

Viel Freude beim Vorlesen und Selberlesen wünscht euch euer Büchereiteam

 

Unsere Büchereiöffnungszeiten:

Montag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

veröffentlicht am 18.06.2019

Pensionistenverein Bludesch - Johann Nicolussi feierte seinen 80. Geburtstag

Der Pensionistenverband Ortsgruppe Bludesch gratuliert Johann Nicolussi zum 80. Geburtstag.

 

Die Glückwünsche wurden von zwei Mitglieder des Vorstandes überbracht und überreichten ihm ein kleines Geschenk.

 

Mit Kaffee und Kuchen sowie Getränke wurden wir verwöhnt und genossen den Nachmittag mit dem Geburtstagskind. Wir wünschen ihm Gesundheit und dass das er noch an vielen gemeinsamen Vereinsaktivitäten teilnehmen wird.

Der Vorstand

veröffentlicht am 18.06.2019

Bewegungskindergarten am Sunnabühel Gais Luaga & Losna

Vom 11.06. – 15.06. fand im Ramschwagsaal in Nenzing „Luaga & Losna“ statt.

Mit den Kindern des Bewegungskindergartens Am Sunnabühel besuchten wir das Theaterstück „Lippalabelle“.

In diesem Stück geht es um ein großes Buch => jede Seite steckt voller Überraschungen und Abenteuer.

 

Es war eine super Aufführung!

veröffentlicht am 18.06.2019

Bewegungskindergarten am Sunnabühel Gais Natur- und & Erlebniswoche

Vom 03.06. – 07.06.19, fand im Bewegungskindergarten am Sunnabühel, die Natur- & Erlebniswoche statt.

Das Programm war vielfältig:

Exkursion Bauernhof, Bauhof & Freizeitplatz, Besuch beim Imker und Ausflug nach Bregenz.

Traditionell fand auch der „Abschlussausflug“, mit unseren zukünftigen Schülern, statt. Die anderen Kinder, hatten einen Wasser- & Erlebnistag im Kindergarten.

Es war eine aufregende Woche, mit vielen tollen Momenten – Danke an alle Beteiligten!

veröffentlicht am 18.06.2019

Blumenegg-Gemeinden - Vanovagasse Bludesch und Thüringen

Durch die Sanierung der historischen Mauern in der „Vanovagasse“ (Bludesch und Thüringen) und dessen Erhalt, muss auch der natürliche Bewuchs bergseitig der Mauern ständig gepflegt und zurückgeschnitten werden.

 

Wir werden das heuer erstmals in Form einer „Geißen Beweidung“ bewerkstelligen. Dafür ist auch ein Weidezaun erforderlich. Dies erfolgt abschnittsweise, beginnend in Bludesch (an der „Alten Landstraße“) und zieht sich dann bis an das Ende in Thüringen durch.

 

Die „Vanovagasse“ ist daher bis einschließlich 5.7.2019 etwas erschwert passierbar.

 

Wir ersuchen um Beachtung dieser Maßnahmen. Bitte beschädigen sie die aufgestellten Weidezäune und Tränkevorrichtungen zum Wohle der Ziegen nicht.

 

Wichtig ist auch, die „Zaungatter/Tore“ immer zu verschließen!

 

Die Bürgermeister

veröffentlicht am 18.06.2019

Gemeindeamt Bludesch

Aufgrund einer Weiterbildung bleibt das Gemeindeamt am Dienstag, den 18.06.2019, geschlossen.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 13.06.2019

Gemeindeamt Bludesch

Mehr Wasser in der Lutz – erhöhte Vorsicht geboten

 

Aufgrund von Bauarbeiten bei der Sperre Gstins muss im Unterlauf der Lutz mit einer erhöhten Wasserführung gerechnet werden.

 

Die illwerke vkw plant die im Jahr 1957 erbaute Sperre Gstins an den Stand der Technik anzupassen und Umbauten vorzunehmen.

Für die Durchführung der Umbaumaßnahmen wird das Kraftwerk Lutz Unterstufe außer Betrieb genommen, der Speicher Gstins entleert und das zufließende Wasser aus dem Kraftwerk Lutz Oberstufe und dem Resteinzugsgebiet über den geöffneten Grundablass der Sperre Gstins abgegeben.

 

Beim Kraftwerk Lutz Oberstufe werden während der Bauarbeiten die zulässigen maximalen Wasseranstiegsgeschwindigkeiten und Vorflutkriterien eingehalten. Jedoch ist während der Baumaßnahmen ab August 2019 bis Ende März 2020 mit erhöhter Wasserführung in der Lutz zwischen der Sperre Gstins und der Mündung der Lutz in die Ill zu rechnen.

 

Der Gehweg über die Zufahrt zur Sperre Gstins wird ab Baubeginn bis zur Fertigstellung der Baumaßnahmen gesperrt.

veröffentlicht am 11.06.2019

Pensionistenverein Bludesch

Apfelblütenfahrt Südtirol der PV Bludesch

 

Einen zweitägigen Ausflug führten die Bludescher Seniorinnen und Senioren ins Val di Sol-Tal. Nach einem gemütlichen Frühstück bei der Bäckerei Ruetz in Schnann besuchten wir das Apfelbaummuseum in Lana. Danach ging es über den Gampenpass nach Cavareno in unsere Unterkunft. Nachmittags hatten wir eine schöne Fahrt durch die Apfelbaumplantagen. Am 2. Tag besichtigten wir das Melinda Apfelkonsortium wo wir einen Einblick in die Verarbeitung der Äpfel bekamen. Dann fuhren wir über den Mendelpass weiter zum Kalterersee wo wir bei herrlichem Wetter auf der Terasse zu Mittag essen konnten. Über den Brennerpass ging es wieder zurück ins Ländle. Danke der Firma Haueis für die Organisation.

veröffentlicht am 11.06.2019

Pensionistenverein Bludesch

Gilbert Thönig feierte seinen 80. Geburtstag

 

Der Pensionistenverband Ortsgruppe Bludesch gratulierte Herr Gilbert Thönig zum 80. Geburtstag.

Zwei Mitglieder des Vorstandes haben dem Jubilar die Glückwünsche im Namen des Vorstands überbracht und hatten einen sehr gemütlichen und lustigen Nachmittag mit dem Geburtstagskind.

Wir wünschen dem Jubilar Gesundheit und dass er noch an vielen gemeinsamen Vereinsaktivitäten teilnehmen wird.

Der Vorstand

veröffentlicht am 11.06.2019

Blumenegger Jungmusik

Am 1. Juni 2019 war es so weit. Wir, die Jungmusik M&M´s bestehend aus den Jungmusikanten der Musikvereine Ludesch, Thüringen und Bludesch fuhren mit 9 Begleitpersonen zu einem 2 tägigen Ausflug nach Scheidegg. Nach der Ankunft in der Sportalm Scheidegg, machten wir uns auf den Weg zu einem 7km langen Orientierungslauf. Mit Kompass, Karte und Funkgerät ausgerüstet mussten wir uns selber den Weg durch den sehr schönen Ort Scheidegg suchen. Dabei waren noch kleinere Hindernisse wie 10m abseilen, über umgefallene Bäume klettern und Flüsse überqueren, eingebaut. Dies war sehr abenteuerlich, aber für uns Dorfkinder natürlich kein Problem. Nach einer Stärkung am Abend gab es noch einen Spieleabend mit anschließender Preisverteilung. Am nächsten Tag begaben wir uns nach dem Frühstück zum Reptilienzoo. Dort hatten wir eine sehr interessante Führung und durften die Reptilien nicht nur anschauen, sondern auch anfassen und streicheln. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es dann wieder Richtung Ländle. Wir hatten einen sehr schönen, erlebnisreichen Ausflug und möchten uns auf diesem Wege nochmals bei unseren zwei Gönnern bedanken, die uns nicht nur begleitet haben, sondern unseren Ausflug auch finanziell unterstützt haben!

veröffentlicht am 11.06.2019

KLAR! im Walgau

Immer weniger Grund für ein gutes Klima?

Was Raumplanung und Bodenschutz mit Klimawandelanpassung zu tun haben

 

Auftakt –

KLAR! im Walgau

 

Montag, 17. Juni 2019

Ramschwagsaal Nenzing

 

KLAR! steht für Klimawandel- Anpassungsmodellregion und ist ein Förderprogramm des österreichischen Klima- und Energiefonds und dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT).

 

Ziel ist es Gemeinden und Regionen zu unterstützen, sich mit den Folgen des Klimawandels zu befassen und sich dadurch vor den Risiken zu wappnen, aber auch mögliche Chancen auszuloten.

 

Die Regio Im Walgau startet dieses Jahr als KLAR!-Region.

In einem ersten Schritt wird auf Basis der regionalen Klimadaten ein Konzept zur Klimawandel-anpassung erstellt und daraus abgeleitet konkrete Maßnahmen erarbeitet, welche in den nächsten Jahren gesetzt werden.

 

Alle sind herzlich eingeladen sich zu informieren und sich miteinzubringen!

 

20.00 Uhr Begrüßung

Florian Kasseroler (Obmann der Regio Im Walgau, Bürgermeister Nenzing)

 

Input zu KLAR!

Birgit Werle (Geschäftsführerin Regio Im Walgau) und

Marina Fischer (KLAR!-Managerin Im Walgau)

 

20.15 Uhr Vortrag von O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerlind Weber

Immer weniger Grund für ein gutes Klima?

Was Raumplanung und Bodenschutz mit Klimawandelanpassung zu tun haben

 

20.45 Uhr Vorstellung und Schlussimpuls der Klimawandler

Georg Dygruber und Karl Forcher (Lebenswerte Gemeinde)

 

21.00 Uhr Abschluss

 

Im Anschluss wird zu einem Umtrunk und weiterem Austausch eingeladen.

 

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Nähere Informationen gibt’s auch unter https://wiki.imwalgau.at/wiki/KLAR_Im_Walgau

veröffentlicht am 06.06.2019

Militärkommando Vorarlberg - Walgaukaserne Bludesch

Übungswoche auf der Furkla Alpe

 

Diese Woche, 04. Juni 2019 bis 07. Juni 2019, übt das Hochgebirgs-Jägerbataillon 23 zusammen mit dem Jagdkommando auf der Furkla Alpe und Umgebung den Ernstfall. Die Soldaten trainieren verschiedene Szenarien, wie Waffenschmuggel oder Rückzugsort einer terroristischen Gruppierung im schwierigen Gelände. Ziel der Übung ist auf einer Seite die Zusammenarbeit mit dem Jagdkommando und auf anderer Seite die Einsatzbewältigung im Gebirge. Zugleich bildet die Übung den Abschluss für 56 Grundwehrdiener, die im Jänner 2019 eingerückt sind.

veröffentlicht am 04.06.2019

Militärkommando Vorarlberg - Walgaukaserne Bludesch

Information

 

Am 13. und 18.06.2019 finden beim Gruppenübungsplatz Auwald von 8-22 Uhr diverse Übungen mit ca. 50 Soldaten statt.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

veröffentlicht am 04.06.2019

KiBeBlu – Kinderbetreuung Bludesch

Ein neues Waldsofa für Bludescher Kinder

 

Bereits seit Jahren besuchen Schnäggahüsle- und Kindergartenkinder mindestens einmal in der Woche den Bludescher Wald. Dort spielen, erkunden und essen sie unter freiem Himmel und lernen einen liebe- und respektvollen Umgang mit Pflanzen und Tieren.

 

Beliebtes Ziel für diese Ausflüge ist das 2013 erbaute Waldsofa der Kinderbetreuung Bludesch. Leider setzten Wetterkapriolen und Borkenkäferbefall dem Bludescher Auwald in jüngester Vergangenheit sehr zu, weshalb rund um den bisherigen Standort des Waldsofas gerodet werden musste. In Absprache mit der Agrargemeinschaft Bludesch gelang es nun, einen neuen wunderbaren Platz zu finden. Für den Neubau trafen sich - ausgerüstet mit Werkzeug und zwei Traktoren - engagierte Eltern und Kinder der Kinderbetreuung Bludesch und der Sonnenwichtelgruppe des Kindergartens.

 

Angekommen am neuen Standort wartete viel Arbeit - galt es doch das Waldsofa auszumessen, zahlreiche Holzpfähle in den Waldboden zu schlagen und ausreichend Äste für das "Befüllen" zu suchen. Tatkräftige Unterstützung erhielten die fleißigen Helfer von Agrarobmann Wolfgang Hartmann, der es sich nicht nehmen ließ, selbst mit anzupacken. Nach getaner Arbeit nahm die ganze Mannschaft stolz im Waldsofa Platz und stärkte sich mit einem vor Ort zubereiteten Gemüseeintopf von der Feuerstelle.

 

Ein herzliches Dankeschön den Betreuerinnen der Kinderbetreuung und des Kindergartens, den Eltern und Kindern, der Gemeinde Bludesch für die finanzielle Unterstützung und der Agrargemeinschaft Bludesch.

veröffentlicht am 04.06.2019

Malwettbewerb gewonnen !

Die Vorarlberger Landesregierung hat zum traditionellen Muttertags-Malwettbewerb eingeladen und Frau Gehrmann Svenja hat den 1. Platz gewonnen!

Bürgermeister Michael Tinkhauser gratulierte recht herzlich.

veröffentlicht am 28.05.2019

I koof im Dorf, weil ...

… ich Nahversorger unterstützen möchte. Diese kann ich bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen.

Andrea Eller, Bludesch

veröffentlicht am 28.05.2019

Haussammlung Lebenshilfe Vorarlberg

Die Lebenshilfe Vorarlberg wird im Juni 2019 ihre Haussammlung im Ortsgebiet Bludesch-Gais durchführen.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 28.05.2019

Gemeinde Bludesch - Wahlergebnis Europawahl 2019

Das Wahlergebnis für die Gemeinde Bludesch ist unter folgendem Link als PDF verfügbar: Wahlergebnis Europawahl 2019

veröffentlicht am 27.05.2019

Freizeitplatz Oberfeld Bludesch

Die Eröffnung wird aufgrund der Wettervorhersage
ABGESAGT !!!

veröffentlicht am 23.05.2019

Einladung zur 27. Sitzung der Gemeindevertretung

Einladung zu der am Dienstag, 28.05.2019 um 19.30 Uhr im Gemeindeamt Bludesch stattfindenden 27. Sitzung der Gemeindevertretung

 

Tagesordnung:

 

01. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
02. Genehmigung der Verhandlungsschrift der 26. Gemeindevertretungssitzung
03. Rechnungsabschluss 2018
a) Präsentation Projekt „Campus Bludesch“
b) Präsentation Projekt „Freizeitplatz Oberfeld“
c) Bericht des Prüfungsausschusses
d) Beratung und Beschlussfassung
04. Asphaltierungsarbeiten (Teilflächen der öffentlichen Verkehrsflächen „Schulgasse“ und Farbgasse“) – Abtretung des Beschlussrechtes an den Gemeindevorstand – Beratung und Beschlussfassung
05. Änderung des Flächenwidmungsplanes betreffend die GSt-Nr. 638/12, 638/13, 638/14, 638/15 und 638/16 KG Bludesch – Einleitung des Umwidmungsverfahrens – Beratung und Beschlussfassung
06. Berichte
a) Bürgermeister
b) Regio im Walgau
c) Gemeindevorstand
d) Ausschüsse / Arbeitsgruppen
07. Allfälliges

 

Der Bürgermeister
Michael Tinkhauser

veröffentlicht am 23.05.2019

Kleiderstube Walgau Gaisbühel

Im Moment ist unser Lager bei der Kleiderstube Walgau gut gefüllt und deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir bis auf weiteres keine Waren mehr annehmen können.

 

Während den Sommerferien halten wir unsere Kleiderstube geschlossen.

veröffentlicht am 21.05.2019

Karateclub Blumenegg - 3 x Edelmetell für Nigsch Adrian

Nach der erfolgreichen ÖM, 2x Gold, ging es für Nigsch Adrian gleich zum nächsten Wettkampf. Für das Leistungszentrum Vorarlberg startete er beim int. Euro Cup in Zell am See. Rund 700 Sportler aus 19 Nationen waren zu diesem Event angereist. Zum Auftakt startete er in der Klasse U16 -70kg. Nach 2 Siegen gegen Kontrahenten aus Kroatien und Tschechien unterlag er im Halbfinale dem Slowenen mit 2:0 und sicherte sich damit den 3. Rang. Weit besser ging es im Bewerb Open. Nach klaren Siegen über die Kämpfer aus der Schweiz 4:0, Slowakei 4:0, Dänemark 4:1 und im Halbfinale den Schweizer 2:0, zog er souverän ins Finale ein. Dort stand er seinem Gegner aus Tschechien gegenüber. Am Ende eines spannenden Kampfes stand es 3:2 für Adrian. Mit diesem Sieg holte er Gold für Vorarlberg und den Karateclub Blumenegg. 2 Medaillen hatte Adrian nun schon erkämpft aber es ging noch weiter. Im Teambewerb erkämpfte er sich mit seinen Kollegen, Hamsat Israilov und Jannick Böhler den 2 Rang und holte damit seine 3 Medaille an diesem Tag ab!

 

Ergebnisse:

1 Rang                  Kumite U16 Open            34 Starter aus 6 Nationen

2 Rang                  Kumite Team U16            5 Teams aus 4 Nationen

3 Rang                  Kumite U16 -70kg            10 Starter aus 6 Nationen

 

Der Vorstand, die Trainer und der Verein gratulieren Adrian zu diesem tollen Erfolg!

veröffentlicht am 21.05.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

„Am Anfang ist immer ein Bild in meinem Kopf…“

 

meinte eine der PreisträgerInnen des 4. Literatur-Nachwuchs-Wettbewerbs im Walgau im Interview anlässlich der Preisverleihung, die am 17. Mai 2019 im Bludescher Kronensaal über die Bühne ging. Unter mehr als 90 eingereichten Texten wurden von einer fachkundigen Jury in zwei Gruppen die jeweils 10 Bestplatzierten mit Preisen ausgezeichnet.

 

In der Kategorie „VolksschülerInnen“ begeisterten Jacob Amann (Satteins, 7 Jahre) mit seinem Katzengedicht „Fratz!?“, Maria Bruggmüller (Bludesch, 8 Jahre) mit einer phantasievollen Erzählung über ihr Lieblingshäschen „Rosetta, die Superheldin“ und Melina Bösch (Ludesch, 9 Jahre) mit ihrem spannenden Märchen „Wo sind Camilla und die Küken?“.

 

In der Kategorie „MittelschülerInnen/Gymnasiasten“ belegten Anouk Pichler (Bludenz, 15 Jahre) mit der eisig-schönen Liebesgeschichte „Dieser eine Moment im Winter“, Thomas Zerlauth (Thüringen, 11 Jahre) mit der fantastischen Erzählung „Die Verwandlung“ und Miriam Bruggmüller (NMS Nenzing, 12 Jahre) mit der Krimigeschichte „Mein neues Leben“ die Podiumsplätze.

 

Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung von einigen Schülerinnen und Schülern der Volksschule Bludesch und von Trompetern von POOL Trompeten der Musikschule Walgau. Rund 200 Teilnehmer, Freunde, Verwandte und Bekannte sowie Literaturinteressierte ließen die Preisverleihung mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Team der Bücherei Bludesch genüsslich ausklingen.

 

Unsere Büchereiöffnungszeiten:

Montag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

veröffentlicht am 21.05.2019

Bewegungskindergarten am Sunnabühel Gais - Muttertag

Am Freitag, den 10.05.19, feierten wir im Bewegungskindergarten am Sunnabühel unsere Muttertagsfeier.

 

Die Mamas bekamen von den Kindern ein Frühstück. Anschließend gab es gemeinsame Stationen => Handmassage / „Fotobox“ / Kratzbilder – Bilderrahmen / Puzzle – Parcour

 

Zum Abschluss erhielten sie eine Medaille.

 

Bei der Übergabe wurden die Mamas mit einem Lied und einem Gedicht überrascht.

 

Es war ein toller Vormittag

veröffentlicht am 21.05.2019

Blumenegger Musikvereine

„4 Vereine, 1 Ziel“

 

Unter diesem Motto veranstaltete die Jungmusik „music mixers“ mit den Blumenegger Musikvereinen Thüringen, Ludesch und Bludesch einen Dämmerschoppen.

 

Der Wettergott meinte es gut mit uns, und so durften die M&M´s den Abend bei Sonnenschein eröffnen.

 

Obmann Johannes Köfler gratulierte den Jungmusikanten zu der tollen Veranstaltung und wünscht dem zahlreich erschienenen Publikum einen unterhaltsamen Abend.

 

Nach dem großartigen Programm der music mixers präsentierte der Bürgermusikverein Bludesch ihr abwechslungsreiches Programm.

 

Anschließend gab der Musikverein Thüringen zusammen mit dem Musikverein Schlins ihr Programm zum Besten.

 

Diese zwei Musikvereine musizieren immer wieder zusammen – so auch beim Dämmerschoppen.

 

Also eigentlich hieß es schlussendlich „5 Vereine, 1 Ziel“.

 

Die Harmoniemusik Ludesch rundete schließlich den abwechslungsreichen und musikalischen Abend ab.

 

Die Musikvereine ließen den angebrochenen Abend noch bis in die späteren Stunden ausklingen.

 

Die music mixers können auf einen erfolgreichen Dämmerschoppen zurückblicken und bedanken sich bei allen Besuchern für den erfolgreichen Abend.

veröffentlicht am 21.05.2019

Gemeinde Bludesch - 90. Geburtstag von Herrn Dipl.-Kfm. Dr. Guntram Jussel

Anlässlich seines 90. Geburtstages gratulierte Bürgermeister Michael Tinkhauser recht herzlich dem Ehrenringträger der Gemeinde Bludesch, Herrn Dipl.-Kfm. Dr. Guntram Jussel.

veröffentlicht am 14.05.2019

Karateclub Blumenegg - Nigsch Adrian holt 2x Gold bei dem ÖM

Nigsch Adrian vom Katareclub Blumenegg startete am 11.05. bei den Österreichischen Nachwuchs Meisterschaften in Fürstenfeld. Nach dem unglücklichen Erstrundenaus bei der Youth League in Zypern letzte Woche war an diesem Wochenende Wiedergutmachung angesagt. In der Favoritenrolle startete Adrian in der Klasse U16 -70 kg und wurde seiner Rolle mehr als nur gerecht. Nach einem eher ruhigen Auftaktsieg mit 3:1 legte er richtig los. In der 2. Runde beendete er seinen Kampf vorzeitig mit 9:1. Im Finale stand er, voll motiviert, seinem Gegner aus der Steiermark gegenüber. Auch diesen Kampf entschied Adrian vorzeitig für sich mit 8:0 Punkten und zeigte dabei perfekte Techniken. 1 Stunde später ging er für das Leistungszentrum Vorarlberg in den Teambewerben an den Start. Auch dort blieb er seiner Favoritenrolle gerecht und gewann beide Kämpfe souverän! Somit sicherte er sich mit dem Team die 2. Goldene an diesem Tag. Perfektes Wochenende! 5 Kämpfe, 5 Siege, 2x Gold!

 

Für den 9 platzierten der EM geht es aber gleich weiter! Schon am kommenden Wochenende ist er wieder für das Leistungszentrum beim Euro Cup in Zell am See im Einsatz! Dort startet er in den Klassen, U16 -70kg, im Open und im Team!

 

Der Verein und die Trainer gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

veröffentlicht am 14.05.2019

Blumenegg-Gemeinden - „I koof im Dorf und bin sanft mobil 2019” startet wieder!

In unserer Region gibt es viele hochwertige Produkte und Dienstleistungen im nahen Umkreis. Es ist nicht immer nötig das Auto zu benutzen. Probiers amol: Koof im Dorf und mach deine Besorgungen mit dem Bus, Rad oder zu Fuß! Regionales Einkaufen und umweltbewusste Mobilität sind gut für die Region und für Deine Gesundheit!

 

Vom 13. Mai bis zum 13. Juli 2019 findet bereits zum 5. Mal die erfolgreiche Aktion in der e5-energieregion Blumenegg statt. Regionale Nahversorgung und Dienstleistungen sowie sanfte Mobilität stehen bei „I koof im Dorf“ im Mittelpunkt. Mittels Sammelpass und Gewinnspiel sollen wieder möglichst viele Bürgerinnen und Bürger der Region motiviert werden, vor Ort einzukaufen und vermehrt umweltbewusste Verkehrsmittel statt dem eigenen Auto zu nutzen.

 

„I koof im Dorf…

Wer also von Mitte Mai bis Mitte Juli 2019 mit dem Bus, per Rad oder zu Fuß bei einem der teilnehmenden Nahversorger/Dienstleister vorbei schaut, kann Stempel in einem Sammelpass sammeln. Teilnehmende Betriebe erkennt man am Aktionsplakat im Eingangsbereich.

 

Sammelpässe gibt es im Gemeindeamt oder direkt bei den teilnehmenden Betrieben und können dort auch, wenn sie vollständig gestempelt sind, abgegeben werden. Unter allen Teilnehmern werden auch heuer wieder tolle Preise in jeder Gemeinde der Region Blumenegg verlost.

 

Heuriger Hauptpreis ist ein Einkaufsgutschein in der Region im Wert von EUR 500,-

 

Oberstes Ziel der e5 Aktion „I koof im Dorf und bin sanft mobil“ ist es, den Energieverbrauch und die Emissionen in der Region zu reduzieren, darüber der Energieautonomie wieder ein Stück näher zu kommen und die Lebensqualität für alle zu erhöhen.

 

Alle an der Organisation beteiligten Mitarbeiter und Betriebe freuen sich auf die Aktion und viele Mitmacher und Mitmacherinnen!

veröffentlicht am 07.05.2019

Gemeinde Bludesch - Ein Freizeitplatz für alle!

Der Freizeitplatz Oberfeld Bludesch wurde im Herbst des Vorjahres fertiggestellt und wird seither auch schon eifrig genutzt. Er ist Treffpunkt für Jung und Alt und Ort für Spiel, Spaß, Naturgenuss und Erholung. Mit einem gemeinsamen Fest wollen wir den Freizeitplatz jetzt auch offiziell eröffnen. Im Namen der Gemeinde, der teilnehmenden Vereine und aller Helfer und Sponsoren lade ich dazu herzlich ein! Kommen Sie vorbei und nehmen Sie den Freizeitplatz in Augenschein.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Bürgermeister: Michael Tinkhauser

 

Bewirtung durch die Funkenzunft

 

Samstag, 25.05.2019

 

PROGRAMM:

ab 10.30 Uhr - Fußballturnier der Knirpse

Bludescher Kindergärtler und Schüler der Volksschule auf den Spuren von Messi und Alaba.

Betreut von der Funkenzunft Bludesch, angefeuert von Geschwistern, Eltern, Großeltern und Fans

aus ganz Bludesch.

 

ab 13.30 Uhr - Vereinsmesse und Energie-Rallye

Zahlreiche Bludescher Vereine und die Teams der e5-Energieregion Blumenegg stellen sich und ihre

Arbeit vor. An den Ständen gibt es für richtige Antworten auf diverse Fragen Stempel in den Stempelpass. Wurden ausreichend Stempel gesammelt, nimmt man an der Verlosung toller Preise teil: Als Hauptpreise winken ein Besuch im Center Parcs Park Allgäu und eine Tour mit Husky-Toni. Die Preise werden zur Verfügung gestellt von Tomaselli-Gabriel Bau, UBC GmbH, von der Gemeinde Bludesch sowie vom LEADER geförderten e5-Jugendprojekt.

 

ab 17.00 Uhr

offizielle Eröffnung des Freizeitplatzes

Preisverleihung Fußballturnier, Verlosung der Preise zur Vereins- und Energie-Rallye unter den anwesenden Teilnehmern. Im Anschluss spielt die Jugendband „ungifted“

veröffentlicht am 07.05.2019

Militärkommando Vorarlberg - Walgaukaserne Bludesch

Information Übungstätigkeiten

 

Vom 14. bis 23. Mai 2019 wird es in der Zeit von 9-21 Uhr beim Gruppenübungsplatz Au vermehrt zu Übungstätigkeiten seitens des Militärkommando Vorarlberg geben.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

veröffentlicht am 07.05.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

Erfolgreiche Vortragsreihe

 

Mit viel Engagement haben sich die drei Vortragenden Dr. Anna Zech, Dr. Stefan Müller und PT Stafan Compoj in unserer Reihe „I luag uf mir, i luag uf di, i luag dazua“ eingebracht. Es gab viel Wissenswertes zu hören und Praktisches zu sehen. Viele interessierte ZuhörerInnen konnten Einblick in ihre Arbeit bekommen und Fragen stellen. Herzlichen Dank an alle drei für ihre Beiträge und dem Publikum für ihr Kommen. In zwei Jahren gibt es vielleicht die nächste Vortragsreihe.

veröffentlicht am 07.05.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

Die Gewinner des Literatur-Nachwuchswettbewerbs im Walgau stehen fest

 

Der Literatur-Nachwuchswettbewerb, von Anni Mathes ins Leben gerufen, findet heuer zum vierten Mal statt. Mehr als 90 schreibfreudige Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahre haben ihre Texte eingereicht. Die fachkundige Jury, bestehend aus Mundartdichterin Anni Mathes, VS-Lehrerin und Mundartdichterin Astrid Marte, Germanist Manfred Woschitz und NMS Direktor Norbert Müller hatten es nicht leicht, die Gedichte und Geschichten der Kinder und Jugendlichen zu bewerten.

 

Die Preisverleihung findet am Freitag, dem 17. Mai 2019, um 18 Uhr im Kronensaal in Bludesch statt. Sie wird musikalisch umrahmt von einigen Schülerinnen und Schülern der Volksschule Bludesch und von Trompetern von POOL Trompeten der Musikschule Walgau. Im Anschluss wird das Literaturfest mit Bewirtung gemütlich ausklingen.

 

Alle Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer, deren Familien, Freunde und Bekannte und alle Interessierten sind zur Preisverteilung sehr herzlich eingeladen.

 

Unsere Büchereiöffnungszeiten:

Montag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

veröffentlicht am 07.05.2019

Haussammlung

Die gemeinnützige Privatstiftung Vorarlberger Landeszentrum für Hörgeschädigte führt im Monat Mai die jährliche Haussammlung durch.

 

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 30.04.2019

Gemeinde Bludesch - 90. Geburtstag von Frau Paulina Ammann

Bürgermeister Michael Tinkhauser gratulierte Frau Ammann Paulina recht herzlich zu ihrem 90. Geburtstag.

veröffentlicht am 30.04.2019

Bewegungskindergarten am Sunnabühel Gais - Ostern

Am Freitag - vor den Osterferien gab es im Bewegungskindergarten Am Sunnabühel eine kleine Osterfeier.

Das Bilderbuch „Jesus ist auferstanden“ wurde wiederholt und anschließend spielten die Kinder die Geschichte vom Barmherzigen Samariter.

Neben dem Gedicht wurde das Lied „Hoppel Hase Hans“ gesungen.

Zum Abschluss bekamen sie die selbstgemachten Zopfkränze mit nach Hause.

Am Osterdienstag kam das große Highlight. Der Osterhase hüpfte durch den Garten und versteckte tolle Geschenke für die Kinder.

veröffentlicht am 30.04.2019

Karateclub Blumenegg

Beim Start auf dem Int. Dornbirner Karatecup am 27.04.2019 wieder erfolgreich! 2 x Gold, 1 x Silber!

 

Beim Int. Dornbirner Karatecup in der Messesporthalle starteten David Nigsch und Jannis Leiter im Bewerb Kata Individual Male U12. Leider musste sich David in der ersten Runde geschlagen geben. Jannis verlor leider auch in der ersten Runde, konnte jedoch noch in der Trostrunde um den 3. Rang kämpfen. Leider verlor er diesen Kampf ebenfalls. Bei den Kumite Bewerben starteten unsere Sportler Adrian und David Nigsch, Jannis Leiter und Valentin Sonderegger. Valentin musste sich im ersten Kampf mit 0:9 geschlagen geben. Der erste Gegner von David war nicht am Start und somit ging die erste Runde 8:0 an David. Beim zweiten Kampf konnte David mit 6:1 gewinnen und stand somit im Finale. Im Finale musste sich David mit 7:2 gegen einen starken Gegner geschlagen geben. 


Adrian Nigsch konnte in der ersten Runde gegen einen Sportler aus Deutschland mit 6:0 Punkten. Mit einem 3:0 für Adrian in der zweiten Runde war der Finaleinzug gesichert! Bei einem spannendem Finale entschied  Adrian durch eine 3 Punkte Technik, ca. 10 Sekunden vor Kampfende den Kampf für sich.

Im Teambewerb traten die drei Sportler aus Vorarlberg Nigsch, Strbac und Israilov gegen das Team Deutschland an. Dieser Bewerb konnte auch für Vorarlberg entschieden werden. 1. Rang für das Team aus Vorarlberg. Gratulation!

veröffentlicht am 30.04.2019

Karateclub Blumenegg

Adrian erkämpfte sich beim Randori in Waldmichelbach (Mannheim) am 19.04.2019 eine Bronzemedaille!

 

Beim top besetzten Turnier mit über 500 Sportler aus 105 Vereinen und 15 Nationen, konnte Adrian in der Klasse Kumite Cadets -70 kg aufzeigen.
Nach einem 4:0 in der ersten und 8:0 in der zweiten Runde, verlor Adrian den dritten Kampf leider knapp mit 0:1. Die vierte Runde wurde mit 2:0 wieder gewonnen! Leider ging die fünfte Runde, welche um den Platz 3A oder 3B entschied, mit 1:2 verloren. Mit diesen tollen Ergebnissen sicherte sich Adrian den dritten Platz.

veröffentlicht am 30.04.2019

Blumenegg-Gemeinden - Blumenegg im 1. Weltkrieg

Mehrere Jahre lang haben sich die „Freunde der Geschichte Blumeneggs” intensiv mit den Auswirkungen des 1. Weltkriegs auf die Region auseinandergesetzt. Entsprechend stolz präsentierten sie am 13. April ihr 276 Seiten starkes Buch zum Thema.

 

Die Initiative für das Gemeinschaftswerk mit dem Titel „Faszination - Wirklichkeit - Ernüchterung” war von den Ludescher Gemeinde­archi­varen Wilfried Ammann, Johannes Wucher und Manfred Sutter ausgegangen. Sie hatten bereits 2016 die Geschichtsinteressierten der Region an einen Tisch geholt. Unter kompetenter Leitung durch die Altacher Historikerin Mag. Simone Drechsel war 2016 eine Ausstellung zum Thema aufbereitet worden. In der Folge haben die Blumenegger jede Menge weitere Briefe, Tagebücher und andere Erinnerungsstücke zur Verfügung gestellt, welche noch tiefere Einblicke in die Zustände damals erlaubten. Rund zwanzig Autoren haben sich für das gemeinsame Buch intensiv etwa mit der Kindheit damals, der Situation der Frauen, der Rolle der Kirche, der wirtschaftlichen Not, den Truppenkörpern oder dem Bau der Raggalerstraße durch Kriegsgefangene auseinandergesetzt. Ihre Erkenntnisse präsentierten sie bei einer eindrucksvollen Veranstaltung in der Villa Falkenhorst in Thüringen. Der angesehene Historiker Mag. Meinrad Pichler, der ebenfalls einen Beitrag für das Buch verfasst hat, ging in seiner Festrede vor allem darauf ein, wie die Menschen damals von den Offizieren getäuscht wurden, wie diese Kriegs-Euphorie entstehen konnte, die rasch der großen Ernüchterung wich. Kurt Weitgasser bedankte sich im Namen der Freunde der Geschichte Blumeneggs bei allen Beteiligten sowie den Sponsoren, die das Buch ermöglichten. Ein Ensemble der Musikmittelschule Thüringen gestaltete den Abend musikalisch. 

 

Interessierte haben noch drei weitere Gelegenheiten, mit den Autoren direkt in Kontakt zu treten: Das reich illustrierte Buch wird am 30. April ab 19 Uhr im Kellertheater Lampenfieber Bludesch, am 11. Mai um 18 Uhr im Gemeindesaal Thüringerberg und am 29. Mai um 18 Uhr im Gemeindezentrum Ludesch vorgestellt. Es ist um 25 Euro im Gemeindeamt erhältlich.

veröffentlicht am 30.04.2019

Mobiler Hilfsdienst Blumenegg

Wechsel in der Einsatzleitung des MOHI Blumenegg

 

Seit Januar 2016 war Otto Mayr als engagierter Einsatzleiter beim Mobilen Hilfsdienst Blumenegg sowie als Case Manager in der „Beratungsstelle für Pflege und Betreuung“ im IAP an der Lutz tätig. Da er sich jetzt vollständig dem Case Management, welches nun im Sozialsprengel Bludenz integriert ist, widmen wird, wurde er am 15. April 2019 bei einem gemeinsamen Mittagessen mit den Bürgermeistern Michael Tinkhauser und Harald Witwer, dem Kassier Anton Egger sowie der neuen Einsatzleitung Gerda Marte-Zerlauth mit einem kulinarischen Gruß aus der Region verabschiedet.

 

Frau Marte-Zerlauth hat die Leitung des Mobilen Hilfsdienstes Blumenegg seit März 2019 übernommen: „Mir ist es ein persönliches Anliegen, die ambulante Betreuung und Pflege zuhause in der gewohnten Umgebung zu unterstützen. Ich sehe den Mobilen Hilfsdienst neben anderen Institutionen, wie beispielsweise der Hauskrankenpflege, als wichtige Säule, um dies zu ermöglichen. Ich freue mich daher sehr über die neue berufliche Herausforderung und die Möglichkeit, in einem tollen Team von Helferinnen und Helfern mitzuarbeiten. Auch sehe ich unseren Tagestreff, welcher am Montag und Freitag von 14 Uhr bis 17 Uhr und am Mittwoch von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet hat, als wichtige Ergänzung, um soziale Kontakte zu ermöglichen und pflegenden Angehörigen Entlastung zu bieten.“

veröffentlicht am 30.04.2019

Gemeinde Bludesch

Das Gemeindeamt bleibt am Freitag, den 26.04.2019 aufgrund des Gemeindeausfluges geschlossen.

Der Bauhof bleibt am Samstag, den 27.04.2019 ebenfalls geschlossen.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 18.04.2019

85. Geburtstag von Frau Ulmer Hilda

Bürgermeister Michael Tinkhauser gratulierte recht herzlich zum 85. Geburtstag von Frau Ulmer Hilda.

veröffentlicht am 18.04.2019

Gemeinde Bludesch

„Plastiksäckle? -bruch i net!“

 

Im Rahmen unserer Diplomarbeit verkaufen wir, Patricia Jenni und Daniela Konzett, in Zusammenarbeit mit dem Energieinstitut und dem Landesprogramm „e5“ unsere umweltfreundlichen Stofftaschen.

Mithilfe von fleißigen Näherinnen und Stoffsponsoren werkten wir viele verschiedene Taschen, die wir bereits am 01.12.2018 am Adventsmarkt in Bludesch verkauft haben. Zusätzliche legten wir unsere Stofftaschen auch in der Gemeinde Bludesch und in der Bäckerei Stuchly (Gais, Thüringen, Bludesch) auf, wo sie weiterhin erhältlich sind. Des Weiteren brachten wir unser Stofftaschenprojekt auch in die Gemeinde Thüringen, dabei meldeten sich einige engagierte Näherinnen, um uns in unserem Projekt zu unterstützen. Aktuell sind die e5-Stofftaschen nun auch im Spar und in der Blumenegg Apotheke in Thüringen erhältlich. Um das Stofftaschenprojekt weiterführen zu können, sind wir auf die Hilfe freiwilliger NäherInnen angewiesen. Somit starten wir einen weiteren Aufruf, um mehr NäherInnen für unser soziales und umweltfreundliches Projekt dazuzugewinnen. Falls Sie Interesse an der Unterstützung unseres Stofftaschenprojektes haben, wenden Sie sich gerne an Patricia Jenni unter der Nummer 0650/ 2625540 oder der Mailadresse patricia.jenni@gmx.at. Wir freuen uns über jede Unterstützung.  

veröffentlicht am 18.04.2019

Bürgermusikverein Bludesch - 1. Frühjahrskonzert war ein voller Erfolg

Am 06. April 2019 veranstaltete der BMV Bludesch zum ersten Mal das Frühjahrskonzert.

 

Die M&M´s (Jungmusik von Bludesch, Thüringen und Ludesch) eröffneten das Konzert mit Bravour. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Jasmin Ritsch, Dirigentin der M&M´s bedanken und zum großartigen Programm gratulieren.

 

Anschließend führte Kapellmeister Wolfgang Bachmann durch seine Stückauswahl mit den Musikanten des BMV Bludesch die Besucher in nasse Gebiete. Das Konzert stand nämlich ganz im Zeichen des Wassers.

 

Von der Ballade, über Stücke aus Disneyfilmen wie zum Beispiel „Under the Sea“ (Arielle, die Meerjungfrau) oder „Beyond the Sea“ (Findet Nemo) bis hin zum Konzertmarsch. Der Bürgermusikverein Bludesch präsentierte sich von der besten Seite.

 

Die Musikantin Anna-Lena Schnetzer musizierte nicht nur auf der Klarinette, sondern zeigte dem Publikum beim Stück „My heart will go on“, dass Sie auch mit ihrer Stimme verzaubern kann.

 

Die Obfrauen Carmen und Ramona bedankten sich nicht nur bei Kapellmeister Wolfgang Bachmann für seine tolle Arbeit, sondern wurden auch von den Musikanten mit einem kleinen Dankeschön überrascht. Für den Bürgermusikverein Bludesch war es rundum ein gelungener Konzertabend.

 

Nach dem Konzert lud das „Graf Anton“ Bludesch noch zu einem gemütlichen Beisammensein der Musikanten und des Publikums ein.

Euer BMV Bludesch

veröffentlicht am 18.04.2019

Feuerwehrjugend Bludesch

Souveräne Leistungen beim Wissenstest 2019

 

Die Mädchen und Jungs der Feuerwehrjugend Bludesch zeigten beim Wissenstest in Bludenz, wie viel Wissen und Geschick in ihnen steckt.

 

Gerätelehre, Erste Hilfe, Technische Hilfsmittel, Funk, Löschwasserförderung und organisatorische Kenntnisse waren nur einige der Herausforderungen, die von den Jung-Florianis zu meistern waren.

 

Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern herzlich zum Leistungsabzeichen:

In GOLD: Lukas Bargetz, Oliver Horer, Luka Tutic, Mathias Riegler

In SILBER: Sandro Studer, Lukas Hackenberg

In BRONZE: Madeleine Streich, Lea Bargetz, Celine Stemmer, Dennis Grillitsch, David Köfler, André Neuhauser, Noah Max

 

Fotos, Berichte und laufend Informationen auf unserer Homepage www.feuerwehr-bludesch.com oder im Facebook unter „Feuerwehrjugend Bludesch“ und „Feuerwehr Bludesch“

veröffentlicht am 18.04.2019

Musikschule Walgau - Neues Klavier für Bludesch

Die Gemeinde Bludesch hat ein neues Klavier angeschafft, das nun der Musikschule Walgau für den Unterricht zur Verfügung steht.  

 

Bludesch ist seit 2012 Mitglied der Musikschule Walgau, die sich seither über stetig wachsende Schülerzahlen in der Gemeinde freuen kann; aktuell belegen in Bludesch 63 Schülerinnen und Schüler ein Fach an der Musikschule. Da für guten Musikunterricht auch gute Instrumente notwendig sind, hat die Gemeinde nun ein neues Piano angeschafft, wobei sie von einem anonymen Gönner unterstützt wurde. Anfang April übergab Bgm. Michael Tinkhauser das Instrument bei einer kleinen Feier seiner Bestimmung. Dir. Christian Mathis von der Musikschule bedankte sich für das Engagement der Gemeinde und lobte auch die gute Zusammenarbeit mit der Volksschule. Das klangschöne Instrument steht im Musiksaal der Volksschule und kann so - zur Freude von Dir. Cäcilia Egger - auch dort für den Musikunterricht genutzt werden. Umrahmt wurde der Anlass durch Alexander Rinderer und durch Klavierlehrer und Korrepetitor Samuel Scott.

veröffentlicht am 18.04.2019

Feuerwehr Bludesch - Einsatzberichte

Im bisherigen Jahr 2019 sind wir bereits 8-mal alarmiert worden.

 

06.01.2019  Bei der Schneeräumung brach im Ortsteil Gais eine Gehsteigkante. Ein Räumfahrzeug der Gemeinde drohte in den Schwarzbach zu stürzen. Wir haben das Fahrzeug gesichert, den Verkehr geregelt und den Abschleppdienst unterstützt.

 

12.01.2019 Die Schneelast drückte auf den Kamin eines Einfamilienhauses am Mühleplatz. Wir haben das Dach abgeschaufelt.

 

13.01.2019 Ein Vordach in der Alten Landstraße drohte unter der Schneelast einzustürzen. Wir waren die Bewohner des Hauses bei der Räumung unterstützt.

 

22.01.2019 Fehlalarm bei der Brandmeldeanlage des Flüchtlingswohnheims Gaisbühel.

 

03.02.2019 Ölspur im Buchholz, Ortsteil Gais. Wir haben den Treibstoff gebunden und entfernt.

 

07.02.2019 Wascharbeiten führten zu einem Täuschungsalarm bei der Brandmeldeanlage eines Unternehmens im Ortsteil Gais.

 

27.03.2019 Im Wingert platzte der Hydraulikschlauch eines LKWs. Wir haben das Öl gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

 

01.04.2019 Beim Spielplatz im Ortsteil Gais steckten zwei Kinder in einer Babyschaukel fest. Das Rausziehen der Kinder war nicht mehr möglich, weshalb die Schaukel mittels Säbelsäge aufgeschnitten wurde.

 

Vormerken: Von 29. – 30.06.2019 feiern wir unser Florianifest 2019!

veröffentlicht am 18.04.2019

Feuerwehr Bludesch

Funkleistungsabzeichen in GOLD für Kdt. Martin Plangg

 

Das Feuerwehrausbildungszentrum Feldkirch war Schauplatz für den diesjährigen Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold. Die 30 Teilnehmer hatten unzählige Stunden in die Vorbereitung investiert und mussten Ihr Können an fünf Stationen unter Beweis stellen: Aufgaben der Florianistation, Durchgabe von Nachrichten, Bedienung des Lage-Informationssystems, Einsatz-Lageführung & Gerätekunde.

 

Unser Kommandant Martin Plangg absolvierte die Aufgaben souverän und erreichte sicher das Abzeichen in Gold! Lieber Martin, herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

veröffentlicht am 18.04.2019

Wahlservice zur Europawahl 2019

Am 26. Mai wird gewählt. Unsere „Amtliche Wahlinformation“ erleichtert das gesamte Prozedere der Abwicklung – für Sie und für die Gemeinde.

 

Wir möchten seitens der Gemeinde unsere Bürgerinnen und Bürger bei der bevorstehenden EU-Wahl optimal unterstützen. Deshalb werden wir Ihnen Anfang Mai eine „Amtliche Wahlinformation – Europawahl 2019“ zustellen. Achten Sie daher bei all der Papierflut, die anlässlich der Wahl bundesweit (an einen Haushalt) verschickt wird, besonders auf unsere Mitteilung (siehe Abbildung).

 

Diese ist nämlich mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Zahlencode für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet, einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert sowie einen Strich-Code für die schnellere Abwicklung bei der Wahl selbst (für das Wählerverzeichnis). Doch was ist mit all dem zu tun?

 

Zur Wahl am 26. Mai im Wahllokal bringen Sie den personalisierten Abschnitt und einen amtlichen Lichtbildausweis mit. Damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung, weil wir nicht mehr im Wählerverzeichnis suchen müssen.

 

Werden Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am besten eine Wahlkarte für die Briefwahl. Nutzen Sie dafür bitte das Service in unserer „Amtlichen Wahlinformation“, weil dieses personalisiert ist. Nun drei Möglichkeiten: Persönlich in der Gemeinde, schriftlich mit der beiliegenden personalisierten Anforderungskarte mit Rücksendekuvert oder elektronisch im Internet. Mit dem personalisierten Code auf unserer Wählerverständigungskarte in der „Amtliche Wahlinformation“ können Sie rund um die Uhr auf www.wahlkartenantrag.at Ihre Wahlkarte beantragen.

 

UNSERE TIPPS: Beantragen Sie Ihre Wahlkarte möglichst frühzeitig! Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden! Der letztmögliche Zeitpunkt für schriftliche und Online-Anträge ist der 22. Mai. Je nach Antragsart erfolgt die Zustellung zumeist mittels eingeschriebener Briefsendung auf Ihre angegebene Zustelladresse. Die Wahlkarte muss spätestens am 26. Mai 2019, 17 Uhr, bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen. Sie haben weiters die Möglichkeit, die Wahlkarte am Wahltag bei jedem geöffneten Wahllokal oder bei jeder Bezirkswahlbehörde abzugeben.

veröffentlicht am 11.04.2019

Gemeinde Bludesch - Diamantene Hochzeit von Rauch Anna und Walter

Anlässlich der Diamantenen Hochzeit und somit 60 gemeinsamen Ehejahren gratulierte Bürgermeister Michael Tinkhauser Anna und Walter Rauch recht herzlich.

veröffentlicht am 09.04.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

Laetitia Colombanis Debütroman „Der Zopf“ ist ein mitreißendes und mutmachendes Buch über drei Frauen. Die drei Frauen leben in verschiedenen Ländern, auf verschiedenen Kontinenten. Smita lebt in Indien. Sie gehört der untersten Kaste an. Sie wünscht sich für ihre Tochter eine bessere Zukunft und flieht mit ihr aus ihrer Heimat in eine andere Stadt. Giulia lebt in Sizilien. Sie arbeitet in der Perückenfabrik ihres Vaters, der seine Familie nach einem Unfall insolvent hinterlässt. Sarah lebt in Kanada. Sie ist alleinerziehende Mutter dreier Kinder und erfolgreiche Anwältin. Sie zeigt eine glänzende Karriere auf, doch als sie die Diagnose Krebs erhält, bricht ihr Leben zusammen. In Laetitia Colombanis Roman „Der Zopf“ werden die drei Frauenschicksale in sehr empathischer und ergreifender Weise zu einem prachtvollen Zopf geflochten.

 

In der Karwoche haben wir für euch am Montag und am Mittwoch von 17. 00 Uhr bis 19.00 geöffnet.

 

Schöne Osterfeiertage und viel Lesevergnügen mit den Büchern aus unserer Bücherei wünschen euch eure Büchereimitarbeiterinnen.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

(Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr)

veröffentlicht am 09.04.2019

Blumenegg-Gemeinden

Präsentation Blumenegg-Buch

 

Die „Freunde der Geschichte Blumeneggs” präsentieren am Samstag, 13. April in der Villa Falkenhorst ihr Buch über die Geschehnisse in der Region während des 1. Weltkriegs.

 

In enger Zusammenarbeit mit Historikerin Mag. Simone Drechsel hatten geschichtsinteressierte Menschen aus Bludesch, Ludesch, Thüringen und Thüringerberg schon vor drei Jahren jede Menge Dokumente, Briefe und Fotos zusammengetragen, welche die Ereignisse in der Zeit von 1914 bis 1918 dokumentieren. Die Ausstellung im Sommer 2016 stieß denn auch auf viel Interesse. Weil aber damals gar nicht alles Material berücksichtigt werden konnte und sich Sponsoren für das Projekt fanden, vertiefte sich das Team nun noch weiter ins Thema. Das Ergebnis ist ein rund 270 Seiten starkes Buch mit Beiträgen unterschiedlichster Autoren sowie einer Auflistung sämtlicher Kriegsteilnehmer aus den Blumenegg-Gemeinden.

 

Das Gemeinschaftswerk mit dem Titel „Faszination - Wirklichkeit - Ernüchterung” wird am 13. April erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Präsentationen stehen am 30. April um 19 Uhr im Kellertheater Lampenfieber in Bludesch, am 11. Mai ab 18 Uhr im Gemeindesaal Thüringerberg und am 29. Mai ab 18 Uhr in der Bücherei Ludesch auf dem Programm. Interessierte sind bei diesen Veranstaltungen herzlich willkommen. Das Buch ist ab 13. April um 25 Euro bei Gemeindearchivar Wilfried Ammann im Gartenweg 5 erhältlich. (Foto: Freunde der Geschichte Blumeneggs)

veröffentlicht am 09.04.2019

Elementa Projekt Regio im Walgau

WO.ANDERS.HIN - Auswanderungsgeschichten aus dem Walgau

 

Mehr als 3.000 Menschen aus dem Walgau, die zwischen 1700 und 1914 das Wagnis einer Auswanderung auf sich genommen und ihre Heimat verlassen haben, sind von Dieter Petras im Rahmen einer mehrjährigen Forschungsarbeit erfasst und beschrieben worden.

 

Ziel des Elementa-Projekts der Regio Im Walgau ist es, ihre Auswanderungs-Geschichten einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.

 

Die sozialen Hintergründe der Auswanderungsregion Walgau, das Wanderverhalten der Migrantinnen und Migranten sowie Biographien zwischen Mut und Verzweiflung sind Themen dieser Wanderausstellung. Sie wird bis Februar 2020 in zehn Walgau-Gemeinden präsentiert. Dazu wird ein breites Vermittlungsprogramm angeboten.

 

https://imwalgau.at/uploads/projekte/identitaet/Auswanderung_Termin-Uebersicht.pdf

veröffentlicht am 05.04.2019

Feuerwehr Bludesch - Verkauf Tanklöschfahrzeug – TLFA 2000

Fahrgestell:

Steyr 10S18

Aufbau:

Rosenbauer

Baujahr:

1987

Leistung:

130KW/180PS

Getriebe:

9-Gang Getriebe

Besatzung:

1:7

Einbaupumpe:

Rosenbauer HMP 24

Wassertank:

2000l

Ausstattung:

HD-Schnellangriff

Lichtmast mit 4x1000W Scheinwerfer

Schneeketten

3-teilige Schiebeleiter

inkl. Diverser Beladung 

 

Besichtigung:

Die Besichtigung des Fahrzeuges im Bauhof Bludesch, Länderweg 7, 6719 Bludesch ist nach vorheriger Terminvereinbarung bei Lucas Thoma unter +43 664 88985708 oder lucas.thoma@bludesch.at möglich.

 

Ablauf des Bieterverfahrens:

Bis spätestens 30.04.2019 kann der Bieter bei der Gemeinde Bludesch ein schriftliches Angebot per Mail: lucas.thoma@bludesch.at

oder per Post:

Gemeinde Bludesch

Betreff: Verkauf TLF

Hauptstraße 9

6719 Bludesch

 

                                                                      

einreichen!  

Mindestgebot: €9500

 

Die Angebotseröffnung erfolgt durch die Gemeinde Bludesch und ist nicht öffentlich. Die Vergabe erfolgt an den Bestbieter, die Bieter werden schriftlich über die Vergabe durch den Verkäufer verständigt. Die Verhandlungssprache ist Deutsch. Die Übergabe erfolgt nur nach vollständigem Erhalt des Kaufbetrages.

veröffentlicht am 04.04.2019

Gemeinde Bludesch - Flurreinigung

Grüaß di Gott mi subrs Ländle!

 

Tolle Beteiligung bei der diesjährigen Flurreinigung in Bludesch

 

Ca. 180 Teilnehmer stark war das Aufgebot für die diesjährige Aktion in Bludesch. Am Vormittag strömten die Müllsammler in alle Himmelsrichtungen aus und sammelten im Ortsgebiet von Bludesch und Gais den weggeworfenen Müll ein.

Die Fischer vom Fischereiverein Blumenegg kümmerten sich um den Schwarzbach, der Club alter Landmaschinen übernahm das Einsammeln der Müllsäcke. Toll vertreten waren Abordnungen der Ortsvereine: Bürgermusik, Feuerwehrjugend, Funkenzunft, Karateclub, KIBEBLU, Kirchenchor, Krankenpflegeverein, OGV, Pfadi, Schnäggabühne, Taekwondo und WSV. Auch einige private Personen schlossen sich den eingeteilten Gruppen an.

Stark vertreten war auch eine Abordnung des Bundesheeres der Walgaukaserne.

Die Feuerwehr übernahm Fahrdienste und war für die anschließende Verköstigung der Sammler beim neuen Freizeitplatz zuständig.

 

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, Helferinnen und Helfern und allen, die zum Gelingen dieser tollen Aktion für ein sauberes Bludesch tatkräftig beigetragen haben!

veröffentlicht am 02.04.2019

Karateclub Blumenegg

Karateclub kämpft gegen die Umweltsünder!

 

Nicht nur auf der Matte zeigen die Bludescher Karatekas was sie können, sondern auch in der Natur wird richtig aufgeräumt! Bei der Flurreinigung am vergangenen Samstag war der Karateclub Blumenegg mit 20 Vereinsmitglieder vertreten. Der Verein ist generell seit Jahren an sozialen Projekten der Gemeinde beteiligt. Neben der jährlichen Flurreinigung ist der Verein auch bei der Ferienbetreuung, die durch die Gemeinde Bludesch organisiert wird, vertreten. Mit diesen Aktionen gibt auch der Verein, der von der Gemeinde unterstützt wird, was an die Gesellschaft zurück! Dies ist auch der Beweis für die gut funktionierende Vereinsarbeit seit über 32 Jahren!

 

Wir bedanken uns für die zahlreichen Helfer und ihren Einsatz für ein sauberes Bludesch!

veröffentlicht am 02.04.2019

Militärkommando Vorarlberg - Walgaukaserne Bludesch

Information zu Übungen

 

Im April 2019 finden beim Gruppenübungsplatz Walgau (Au) laufend Übungstätigkeiten statt.

Wir danken für Ihr Verständnis.

veröffentlicht am 02.04.2019

Energieregion Blumenegg - Blumenegger Hausbänke

Einkaufsgemeinschaft für Blumenegger Hausbänke

 

Wie früher – ruhen und sitzen auf dem straßenseitigen Bänkle – ein „kurzer Schwätz“ beim Vorbeigehen.

Das Bänkle vor dem Haus wollen wir wiederbeleben, spazieren und kommunizieren ist uns ein Anliegen – machen Sie mit. Wo so eine Bank steht sind sie eingeladen herzu sitzen.

INTERGRA ist ein soziales Arbeitsprojekt und baut für uns schöne und bequeme Bänke, massiv und unbehandelt, natürlich aus heimischem Lärchenholz –
zum Aktionspreis von 330,- EUR/ Stück.

 

Wollen Sie so ein „hock hära“-Muster ansehen und probesitzen? In Thüringen beim Siedlerweg 10 (Visasvis vom ehemaligem Schuhhaus Ortner) sind sie immer willkommen – können wir gerne auch einen Probe-“Schwätz“ halten.

 

Bei Bestell-Interesse melden Sie sich bitte bis Ende April bei otto.rinner@gmail.com oder telefonisch unter 0680/ 3331204

veröffentlicht am 02.04.2019

Gemeinde Bludesch

Kundmachung - Europawahl

 

Das Wählerverzeichnis für die Europawahl am 26.05.2019 liegt vom 02.04.2019 bis einschließlich 11.04.2019 (ausgenommen Sonntag, 07.04.2019) in der Zeit von 08.00 – 12.00 Uhr im Gemeindeamt Bludesch zur öffentlichen Einsicht auf.

 

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 26.03.2019

Familie Plus - Ausflug nach Illertissen

Ausflug nach Illertissen zum Gartenflohmarkt „Kraut und Krempel

 

Wir fahren am 6.4.2019 um 8.00 Uhr zum Gartenflohmarkt nach Illertissen und hätten noch Restplätze frei.

Abfahrt: 08.00 Uhr beim Gemeindeamt Bludesch

Kosten: € 32,00

Anmeldung bei Doris Hammerer, Tel. 05550/2218-14

veröffentlicht am 26.03.2019

Haussammlung Vorarlberger Kinderdorf

Das Vorarlberger Kinderdorf führt vom 01. bis 30. April 2019die Haussammlung durch.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 26.03.2019

Lutzverband

Renaturierung der Lutz mit Neptun Wasserpreis ausgezeichnet

 

Für das Renaturierungsprojekt an der Lutz (Bauetappe 2) durften Vertreter des Lutzverbandes, wie schon beim ersten Abschnitt, den Neptun Wasserpreis durch Landesrat Christian Gantner in Empfang nehmen.

Besonders von der Jury hervorgehoben wurde, dass die Interessen von Hochwasserschutz, Gewässerökologie, Naturschutz und Naherholung vorbildlich umgesetzt wurden. Schautafeln, welche entlang der neu gestalteten Uferwege noch aufgestellt werden, erklären die Art und Weise des Hochwasserschutzes und der Renaturierung. Ein großer Dank zur erfolgreichen Umsetzung dieser Renaturierung gilt dem Obmann Franz Haid, welcher mit tatkräftigem Einsatz zum Erfolg dieses Projekt beigetragen hat.

Von den elf eingereichten Projekten erreichte die Stadt Dornbirn mit dem Projekt „Integraler Hochwasserschutz Gerbergraben“ und die Stadt Hohenems mit dem Projekt „Renaturierung Schwefelbadgraben“ ebenfalls Preise. Die Marktgemeinde Lustenau bekam für das Schulprojekt „WasserBILDUNG“ einen Sonderpreis.

veröffentlicht am 26.03.2019

Funkenzunft Bludesch - Beerdigung

Beerdigung der Funkenhexe Brunhilde von Schnegg

 

Am Samstagabend den 09.03.2019 wurde unser traditioneller Funken nach einer tollen Feuershow angezündet und brannte lichterloh.

Auch das Feuerwerk rundete den ersten Teil des Abends gebührend ab.

Nur unsere Funkenhexe Brunhilde von Schnegg wollte den Winter noch nicht vertreiben.

 

Trotz allem war es ein sehr schöner Abend im beheizten Festzelt.

Für musikalische Unterhaltung sorgte die Partyband „Saitensprung“.

 

Es wurde bis zum letzten Takt mitgefeiert, getanzt und gesungen.

Die Wirtschaftler und Barkeeper hatten alle Hände voll zu tun, den Durst der Gäste zu stillen.

 

Da es bekanntlich Brauchtum ist, jede Funkenhexe die nicht brennen will zu beerdigen, gingen auch wir diesem Brauchtum nach und veranstalteten am Freitag den 15.03.2019 eine Abschiedsfeier für unsere Brunhilde. Wir starteten vom Gemeindeamt mit einem Trauerzug bis zum Funkenplatz wo Brunhilde dem ewigen Feuer übergeben wurde.

 

Auch an diesem Abend wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.  

Für musikalische Umrahmung sorgte abermals die Partyband „Saitensprung“.

 

Ohne euch alle wären zwei so grandiose Festakte nicht möglich gewesen, daher möchten wir DANKE

sagen: 

 

der Gemeinde, der Agrargemeinschaft, allen Firmen und Haushalten für die großzügigen Spenden, der Bürgermusik, der freiwilligen Feuerwehr, allen Helferinnen und Helfern, allen Mitgliedern der Funkenzunft, allen Anrainer und vor allem allen Gästen.

 

Wir versprechen euch, nächstes Jahr werden wir uns wieder bemühen dieses traditionelle Fest zu einem unvergesslichen Tag und Abend zu machen.

 

Die Funkenzunft Bludesch

veröffentlicht am 26.03.2019

Karateclub Blumenegg - Adrian Nigsch erkämpft Bronze in Deutschland

Mit dem Leistungszentrum Vorarlberg reiste Nigsch Adrian zum int. Barock Cup nach Ludwigsburg. Rund 440 Sportler aus 8 Nationen waren zu diesem Sportevent angereist. Adrian startete in der Klasse Kumite +63 kg. Es gab ein etwas anderes System wie sonst üblich. Ein System mit Gruppenphase. Adrian gewann seinen ersten Kampf mit 1:0, den 2. verlor er leider mit 2:1. Den dritten Kampf gewann er dann wieder klar mit 8:0 und auch bei seinen letzten Kampf ging er mit einem 1:0 siegreich von der Matte. Am Ende konnte er sich über den 3. Endrang bei diesem Turnier freuen.

 

Der Verein gratuliert Adrian zu seinem Erfolg!

veröffentlicht am 26.03.2019

Karateclub Blumenegg - Gold und Bronze für Bludescher Karatekas

Am 9 März waren 3 Sportler des Vereins beim in. Nickicup in Höchst im Einsatz.

 

Rund 360 Sportler aus 5 Nationen waren nach Vorarlberg gereist. Für Nigsch Adrian war es der erste Wettkampf nach dem 9. Rang bei der Europameisterschaft Anfang Februar. Nach der kurzen Wettkampfpause und der dringend nötigen Erholung war nicht sicher weit er schon wieder sein wird. Doch er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann seine 3 Kämpfe und holte sich Gold in der Klasse U16 -67 kg. Für Sara Savic war es der erste Wettkampf 2019. Sie verlor zwar den ersten Kampf konnte sich dann aber in der Trostrunde steigern und holte sich Bronze in der Klasse U18 +59 kg. Unser einziger Starter in der Kata, Leiter Jannis, schied leider, trotz guter Leistung, in der Klasse U12 6-5 Kyu in der ersten Runde aus. Betreut wurden die Sportler von der ehemaligen Leistungssportlerin, Lea Kaman. Als Kampfrichter waren Kleinfercher Bernadette und Purtscher Hannes im Einsatz.

 

Der Vorstand und die Trainer gratulieren den Sportlern zu ihren Leistungen

Nigsch Adrian    1. Rang Kumite U16 -67kg

Savic Sara         3. Rang Kumite U18 +59kg

veröffentlicht am 26.03.2019

Pensionistenverein Bludesch - Reinhilde Woschitz feierte 80. Geburtstag

Der Pensionistenverband Ortsgruppe Bludesch gratulierte Frau Reinhilde Woschitz zum 80. Geburtstag.

Zwei Mitglieder des Vorstandes haben die Jubilarin besucht.

Mit Kaffee und Kuchen sowie einer deftigen Jause und Getränken wurden wir verwöhnt und genossen den Nachmittag mit dem Geburtstagskind.

Wir wünschen der Jubilarin Gesundheit, dass sie ihren Humor noch lange beibehält und noch viele gemeinsame Ausflüge mit uns mitmacht.

 

Wir schliessen uns folgendem Spruch an:

O Schreck, o Schreck, die «7» ist weg.

Doch sei nicht traurig, Du wirst schon sehen,

mit 80 wird´s erst richtig schön, dabei ist nur eines wichtig,

So wie du bist – so ist es richtig!!

 

Der Vorstand

veröffentlicht am 28.02.2019

Bürgermusikverein Bludesch - Haussammlung

Die Fahne des Bürgermusikvereins Bludesch ist in die Jahre gekommen.

Die geplante Erneuerung ist mit hohen Kosten verbunden. Neben verschiedenen Aktivitäten unsererseits sind wir allerdings auch auf Spenden angewiesen.

 

Dieses Jahr wollen wir die Haussammlung im März ganz unter dieses Motto stellen.

In diesem Sinne bitten wir Sie sehr herzlich unsere SammlerInnen bei der Haussammlung wohlwollend aufzunehmen und danken bereits jetzt für jede Spende.

 

Euer Bürgermusikverein Bludesch

veröffentlicht am 28.02.2019

Energieregion Blumenegg - Feinstaub: Die unterschätzte Gefahr

Thüringen – Tonga – Tokio: Über Feinstaub wird derzeit global diskutiert. Auch in der Villa Falkenhorst fanden sich auf Einladung der e5-Energieregion Blumenegg rund 45 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am 19.2. zum Vortrag „Feinstaub: Die unterschätzte Gefahr“ ein.

 

Im ersten Teil lieferte Prim. a.D. Dr. Hans Concin, Experte für Luftschadstoffe vom aks Gesundheit, einen interessanten Einblick in die globale Perspektive des Themas. Er zeigte auf, welche Rolle Vorarlberger Daten bei der Erstellung einer der wichtigsten Feinstaubstudien der vergangenen Jahre spielte und welche Gefahren von den feinen Staubpartikeln ausgehen. So konnte in der Studie der Zusammenhang zwischen erhöhter Sterblichkeit und Feinstaub zweifelsfrei bewiesen werden. Dabei ist die Dosis nicht entscheidend, schon kleine Mengen Feinstaub können zu einer großen Belastung werden.

 

Im zweiten Teil des Abends referierte Ulrich Radzieowski über die Feinstaubsituation im Walgau. Aufgebaut wurde dabei auf den Daten, welche die Feinstaubsensoren liefern, die bei der ersten Veranstaltung im November 2018 von den damaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gebaut wurden bzw. schon seit längerem ihren Dienst in der Region Blumenegg verrichten. Ein stark belasteter Tag ist aufgrund des Silvesterfeuerwerks immer Neujahr. Auch bei Inversionswetterlage kann es schnell zu einer höheren Belastung von Feinstaub in der Luft kommen.

 

Die Veranstaltung in Thüringen bildete den Abschluss der Feinstaub-Reihe in der e5-Energieregion Blumenegg. Die selber gebauten Feinstaub-Sensoren, das Wissen über das richtige Heizen und nun die Abschlussveranstaltung haben die Bevölkerung in Blumenegg für das Thema Feinstaub und Luftschadstoffe sensibilisiert. Wir bedanken uns für euer Engagement!

veröffentlicht am 28.02.2019

Pfarrverband Bludesch-Ludesch-Thüringen

„Impulse in der Fastenzeit 2019“

 

Wir möchten jede Woche in der Fastenzeit für unseren Pfarrverband Impulse setzen und zwar: liturgisch, biblisch, sozial und global!

Auf eine zahlreiche Teilnahme freuen wir uns.

 

FR 01. März 2019, 19.00 Uhr, Pfarrsaal Thüringen

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen

Dieses Jahr haben Frauen aus Slowenien den Wortgottesdienst vorbereitet. “Kommt, alles ist bereit!“ lässt der Gastgeber im Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,15-24) den eingeladenen Gästen ausrichten – doch keiner kommt. So werden andere eingeladen:

die Armen, die Blinden, die Lahmen, die, die an den Wegen und Zäunen stehen.

Von eben diesen nicht Eingeladenen in ihrem Land berichten Frauen aus Slowenien.

Wortgottesdienst mit Kollekte für Frauen in Slowenien und Agape zum Ausklang.

Vorbereitet wird unser Gottesdienst von einem Team aus Frauen von

Bludesch, Ludesch und Thüringen.

 

 

MI 06. März 2019, 19.00 Uhr, Pfarrkirche Bludesch, Ludesch, Thüringen, Aschermittwochsmesse

Zum Beginn der Fastenzeit sind alle zur Aschermittwochsmesse mit Aschenauflegung und Familienfastenopfer eingeladen.

 

FR 15. März 2019, 19.00 Uhr, Pfarrsaal Thüringen

WasserWelten

 

 

FR 22. März 2019, 19.00 Uhr, Valüna-Saal im Gemeindezentrum Ludesch

Vortrag “Sieben Worte Jesu am Kreuz”

Sieben Worte Jesu am Kreuz - Quellen für unser Leben.

 

FR 29. März 2019, 19.00 Uhr, Pfarrkirche Bludesch

Abend der Barmherzigkeit

 

 

FR 05. April 2019, 19.00 Uhr, Parsenn-Raum, Gemeindezentrum Ludesch

Vortrag “Wir erwarten die Auferstehung der Toten”

 

Veranstalter: Glaubensteam Pfarrverband Bludesch, Ludesch und Thüringen in Zusammenarbeit mit dem KBW Thüringen

veröffentlicht am 19.02.2019

Karateclub Blumenegg - Gürtelprüfung

Am 05.02.2019 traten einige Sportler zu ihren Prüfungen an. Die Prüfung wurde neben dem normalen Training in einer eigenen Gruppe abgehalten. Als Prüfer standen die Vereinstrainer Kleinfercher Bernadette und Purtscher Hannes zur Verfügung. Alle 7 Prüflinge konnten mit ihren Leistungen überzeugen und die Vorgaben positiv erfüllen und die Prüfung bestehen!

Zum 7. Kyu:   Kogler Marika und Leitner Levi

Zum 6. Kyu:   Nigsch Nicole und Heimo, van Camerijk Luca und Peter

Zum 5. Kyu:   Nigsch David

 

Der Vorstand und die Trainer gratulieren zu der bestandenen Prüfung!

veröffentlicht am 12.02.2019

Kostenlose AbfallApp

Mit der kostenlosen AbfallApp gibt es die Möglichkeit, die wichtigsten Abfallinformationen auf das Smartphone zu erhalten.

Rechtzeitige Erinnerung der Abfuhrtermine, Abfallkalender jederzeit im Überblick und Abfall-ABC für die richtige Entsorgung.

Holen Sie sich die kostenlose Abfall-App "abfall|v" direkt auf Ihr Handy.

Weitere Informationen unter www.abfallv.at.

veröffentlicht am 05.02.2019

Öffentliche Bücherei Bludesch

„Mit 50 Euro um die Welt“

 

Christopher Schacht, der Autor des Buchs „Mit 50 Euro um die Welt“ hat das Abi hinter sich und den Rest des Lebens vor sich. Er erfüllt er sich seinen Traum. In seinem Rucksack befindet sich nur das Nötigste, in seiner Geldbörse sind 50 Euro.

Von seinem Zuhause in Norddeutschland trampt er nach Holland, Frankreich und weiter nach Spanien. Danach geht es im Laufe der nächsten vier Jahre nach Südamerika, Asien und zurück nach Europa. Wenn er Geld braucht, sucht er Gelegenheitsjobs. In manchen Ländern bleibt er mehrere Monate, in anderen nur wenige Tage. Er hat sich vorgenommen keine Flugzeuge für seine Weltumrundung zu benutzen. In den vier Jahren seiner Reise legt er über 100.000 Kilometer zurück und bereist 45 Länder. Er gerät in einige lebensgefährliche Situationen, und findet viele Freunde fürs Leben.

Das Buch ist ein faszinierender Reisebericht, der Lust macht sich aus der Komfortzone heraus zu bewegen und Neues zu wagen.

 

Die Büchereimitarbeiterinnen haben für euch viele neue, spannende Krimis besorgt. Außerdem bereichern neue Bücher über medizinische Themen, sowie Bücher über Lebensfragen unser reichhaltiges Sortiment.

 

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag: 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

veröffentlicht am 05.02.2019

Dankeschön für ehrenamtliche Tätigkeiten

Auch außerhalb ortsansässiger Vereine/Organisationen leisten Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwohl. Bürgermeister Michael Tinkhauser bedankte sich im Namen der Gemeinde Bludesch für deren Engagement und überreichte den Ehrenamtlichen ein kleines Geschenk („Kistle“ mit regionalen Produkten).

veröffentlicht am 22.01.2019

Pensionistenverein Bludesch - Oswald Hämmerle feierte 80. Geburtstag

Der Pensionistenverband Ortsgruppe Bludesch gratuliert dem Ehrenobmann Oswald Hämmerle zum 80. Geburtstag. Der Vorstand und einige Vereinsmitglieder haben den Jubilar besucht und ihm gratuliert. Mit Kaffee und Kuchen sowie einer deftigen Jause und Getränke wurden wir verwöhnt und genossen den Vormittag mit dem Geburtstagskind. Wir wünschen ihm Gesundheit und dass das er noch an vielen gemeinsamen Vereinsaktivitäten teilnehmen wird.

Der Vorstand u.L.v. Wolfgang Gehrmann

veröffentlicht am 22.01.2019

Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen

Auszug aus dem Schreiben der BH Bludenz vom 11.12.2018:

 

Anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels und der damit im Zusammenhang stehenden Silvesterfeiern darf wiederum auf die Bestimmungen des Pyrotechnikgesetzes 2010 hingewiesen werden:

 

Verbot zum Schutz lärmempfindlicher Zonen

Die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände und Sätze ist innerhalb und in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Gotteshäusern, Krankenanstalten, Kinder-, Alters- und Erholungsheimen sowie Tierheimen und Tiergärten verboten (§ 38 Abs. 2 Pyrotechnikgesetz 2010).

 

Verbot der Verwendung pyrotechnischer Gegenstände im Ortsgebiet:

Die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände der Kategorie F2 im Ortsgebiet ist verboten (§ 38 Abs 1 Pyrotechnikgesetz 2010).

Ausnahmen:

Ausnahmeverordnung des Bürgermeisters für bestimmte Teile des Ortsgebietes

Verwendung erfolgt im Rahmen einer gemäß § 28 Abs 4 oder § 32 Abs 4 zulässigen Mitverwendung.

 

Besitz und Verwendung pyrotechnischer Gegenstände und Sätze der Kategorien F3, F4, T2 und 52 sind nur aufgrund einer behördlichen Bewilligung nach § 28 Pyrotechnikgesetz 2010 erlaubt.

 

Weitere örtliche Verbote:

Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F2 dürfen innerhalb oder in unmittelbarer Nähe größerer Menschenansammlungen nicht verwendet werden, es sei denn, sie erfolgt im Rahmen einer gemäß § 28 Abs. 4 oder § 32 Abs 4 zulässigen Mitverwendung (§ 39 Abs 1 Pyrotechnikgesetz 2010).

Pyrotechnische Gegenstände und Sätze dürfen in sachlichem, örtlichem und zeitlichem Zusammenhang mit einer Sportveranstaltung nicht besessen und nicht verwendet werden (§ 39 Abs 2 Pyrotechnikgesetz 2010). Ausnahme: Ausnahmebewilligung nach § 39 Abs 3 Pyrotechnikgesetz 2010.

Pyrotechnische Gegenstände und Sätze der Kategorien F2 und S1 dürfen in geschlossenen Räumen nicht verwendet werden, es sei denn

ihre Gebrauchsanweisung erklärt dies ausdrücklich für zulässig und

Gefährdungen von Leben, Gesundheit und Eigentum von Menschen oder der öffentlichen Sicherheit sowie unzumutbare Lärmbelästigungen sind

ausgeschlossen.

 

Verbot widmungswidriger Verwendung:

Die widmungswidrige Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen und Sätzen ist verboten (§ 37 Abs 1 Pyrotechnikgesetz 2010). Ausnahme: Ausnahmebewilligung nach § 37 Abs 2 Pyrotechnikgesetz 2010.

 

Einfuhr-, Überlassungs-, Verwendungs- und Besitzverbot bestimmter pyrotechnischer Gegenstände:

Pyrotechnische Gegenstände und Sätze der Kategorien F1, F2, Ti, P1 und S1 dürfen nur Personen überlassen werden, die das nach § 15 maßgebliche Lebensjahr vollendet haben. Pyrotechnische Gegenstände und Sätze der Kategorien F3, F4, T2, P2 und S2 dürfen nur Personen überlassen werden, die über eine entsprechende und noch nicht in Anspruch genommene Berechtigung verfügen (§ 30 Pyrotechnikgesetz 2010).

Pyrotechnische Gegenstände und Sätze dürfen nur von Personen besessen und verwendet werden, die das folgende Lebensjahr vollendet haben (§ 15 Pyrotechnikgesetz 2010):

Kategorie El: 12 Jahre;

Kategorien F2 und Si: 16 Jahre;

Kategorien F3, F4, Ti, T2, P1, P2 und S2: 18 Jahre.

Besitz, Verwendung, Überlassung und Inverkehrbringen reizerzeugender pyrotechnischer Gegenstände oder Sätze sind verboten (§ 33 Pyrotechnikgesetz 2010).

Besitz, Verwendung, Überlassung und Inverkehrbringen von zur Knallerzeugung bestimmten  pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F2, die als Knallsatz einen Blitzknallsatz enthalten, sind verboten.

veröffentlicht am 19.12.2018

Energieregion Blumenegg Auszeichnung für e5-Regionsprojekt

Blumenegger Radabstellanlagen

Sanfte Mobilität zu fördern und Synergien zu nutzen sind e5-Ziele, Menschen das Fahrradparken mit vielen guten Radständer zu erleichtern ist unser Anliegen.

Bludesch hatte gesucht und getestet - eine super Radabstellanlage für alle Reifenbreiten gefunden– vom Rennrad bis zu Fatbikes.

 Im e5-Regions-Energieteam wurde dieser neue Gemeinde-Standard bei Betrieben und Geschäften beworben, in einer Einkaufsgemeinschaft die kostengünstige Beschaffung von nunmehr „181 Abstellplätze“ organisiert.

Ende Jahr wird geliefert, vom Verein ABO in Ludesch verteilt und auf Wunsch auch zusammengebaut und montiert.

 Diese e5-Initiative mit Abwicklung des Eigenbedarfs, mit Bewerbung und Beratung, mit Beschaffung und Verteilung, sogar mit Zusammenbau und Montage durch das ABO-Arbeitsprojekt,

das wurde vom Land Vorarlberg mit dem Radkultur-Preis ausgezeichnet.

Am Montag den 10.Dezember überreichte Landesrat Rauch einen 4´500,- EUR Hauptpreis an unsere e5-Abordnung. Es warten schon weitere Projektideen auf diese Finanzierungs-Unterstützung.

veröffentlicht am 19.12.2018

Sechs Gemeinden gründen gemeinsames Finanz-Dienstleistungszentrum

Zu einer historischen Sitzung kamen gestern die 96 Gemeindevertreter von Bludesch, Blons, Ludesch, St. Gerold, Thüringen und Thüringerberg zusammen: Im Festsaal der Villa Falkenhorst gründeten sie einstimmig den ersten Vorarlberger Gemeindeverband für ein Finanz-Dienstleistungszentrum.

 

In Finanzangelegenheiten sind die Gemeinden stark gefordert. Allein die Erstellung des jährlichen Budgets und der jährlichen Rechnungsabschlüsse ist eine gewaltige Pflichtaufgabe. Die Buchhaltungen der Gemeinden müssen außerdem jederzeit Überblick über die laufenden Kredite und deren Konditionen haben, sie sollen Gebühren kalkulieren, Steuern vorschreiben und vieles mehr.

 

Und dabei muss natürlich akribisch genau gearbeitet werden: Für große Städte - in deren Finanzabteilungen oft ein ganzer Stab an Spezialisten zur Verfügung steht - gelten die exakt gleichen Vorgaben wie für Kleingemeinden, in denen meist Einzelkämpfer am Werk sind: Wenn diese etwa durch Krankheit längere Zeit ausfallen, droht der „buchhalterische Notstand“.

 

In den vier Blumenegg-Gemeinden Ludesch, Bludesch, Thüringen und Thüringerberg gab es deswegen seit einiger Zeit Bemühungen, diese unbefriedigende Situation nachhaltig zu verbessern. Unterstützt von externen Fachleuten wie Dr. Andreas Pölzl wurde in zweijähriger Arbeit mit intensiven Diskussionen und unter Einbindung der Gemeindevertretungen das Modell eines Finanz-Dienstleistungszentrums (FLZ) entwickelt.

 

Im FLZ sollen ab dem 1. Jänner 2019 alle buchhalterischen Aufgaben von einem Spezialisten-Team erledigt werden. In diesem Team, für dessen Leitung der langjährige Leiter der Finanzverwaltung Bürs, BA Nikolas Schmid gewonnen werden konnte, wirken auch jene Fachkräfte mit, die schon bisher in den beteiligten Gemeinden dafür zuständig waren. Für diese Idee konnten auch die Großwalsertaler Nachbargemeinden Blons und St. Gerold gewonnen werden.

 

Wie dieses FLZ rechtlich ausgestaltet werden soll, darüber wurde ebenfalls intensiv beraten. Nach Prüfung verschiedener Modelle entschied man sich für die Gründung eines eigenen Gemeindeverbandes, in dem alle Mitglieder gleichberechtigt vertreten sind. In Vorarlberg gibt es mehrere Modelle interkommunaler Zusammenarbeit, ein eigener Gemeindeverband für das Thema Finanzdienstleistungen ist bis dato aber einmalig. Auch von den Finanzspezialisten und Politikern im Landhaus wurde das Konzept geprüft und für gut befunden: Für die Zusammenarbeit wurde eine Förderung zugesagt.

 

Für die Gründung des Gemeindeverbandes mussten alle sechs beteiligten Gemeinden entsprechende Beschlüsse fassen: Dies geschah bei der gestrigen gemeinsamen Sitzung, wobei alle Beschlüsse einstimmig ausfielen.

 

Bezirkshauptmann Dr. Johannes Nöbl gratulierte den 96 beteiligten Gemeindepolitikern zu diesem Schritt, der beispielgebend sein könnte: Das FLZ, das seinen Sitz im Thüringer Gemeindeamt haben wird, ist prinzipiell zur Aufnahme weiterer Gemeinden und Gebietskörperschaften bereit.

Als aufmerksame Zuhörer waren die Bürgermeister Dr. Michael Simma aus Lochau und Karl Hehle aus Hörbranz anwesend. Auch im Leiblachtal wird über eine gemeinsame Organisation der Finanzdienleistungen nachgedacht - bei Bgm Michael Tinkhauser, dem designierten Obmann des Gemeindeverbandes im Blumenegg, holten sie sich wertvolle Tipps.

veröffentlicht am 20.11.2018

Ankündigung - Bei Schneefall oder Eis: Gehsteige räumen und streuen

Bei winterlichen Straßenverhältnissen ist der Schneeräumdienst der Gemeinde Bludesch selbstverständlich darum bemüht die Gehsteige zu räumen. Allerdings ist es unmöglich, sämtliche Strecken im Gemeindegebiet bereits frühmorgens von Schnee oder Eis zu befreien. Die laufenden Bemühungen der Gemeinde zur Räumung entbinden die Eigentümer der angrenzenden Grundstücke deshalb nicht von der ihnen gesetzlich übertragenen Räum- und Streupflicht. Aus diesem Grund erinnern wir alle Grundbesitzer an die einschlägigen Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung.

 

Räumen und streuen

Die Eigentümer von Grundstücken im Ortsgebiet sind bei Schneefall dazu verpflichtet, Gehsteige entlang ihrer gesamten Liegenschaft zwischen 6 und 22 Uhr zu räumen und bei Schneeglätte oder Glatteis zu bestreuen. Lediglich Eigentümer von unbebauten land- und forstwirtschaftlichen Liegenschaften sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.

 

Ist kein Gehsteig vorhanden, ist der Straßenrand in einer Breite von einem Meter zu säubern. Die Hauseigentü­mer müssen auch dafür sorgen, dass Schneewechten und Eisbildungen rechtzeitig von den Dächern entfernt werden. Bei starkem Schneefall ist es möglich, dass der Pflug den Schnee von der Fahrbahn auf den Gehsteig räumt. Auch in diesem Fall sind die Grundbesitzer dazu verpflichtet, den Schnee wieder zu entfernen. Allerdings ist es nicht erlaubt, Schnee einfach wieder auf die Fahrbahn zu schieben.

 

Bei Unfällen, die auf mangelhafte Räumung zurückzuführen sind, kann der Grundbesitzer haftbar gemacht werden.

 

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 23.10.2018

Sperrmüllabgabe nur in Kleinmengen

Die Gemeinde Bludesch weist darauf hin, dass beim Bauhof ausnahmslos Kleinmengen („Schubkarre“) an Sperrmüll (Altholz, Porzellan, Bauschutt, Keramik, entsorgungspflichtige Glaswaren) kostenpflichtig abgegeben werden können.

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 05.10.2018

Archiv