Aktuelle Meldungen

Bürgerservie - in welche Richtung geht´s ?

Bereits seit mehr als einem Jahr arbeiten acht Vorarlberger Gemeinden an der Frage, in welche Richtung sich die Gemeinden und insbesondere der Bürgerservice weiterentwickeln sollen. Wir sind eine dieser Gemeinden in diesem spannenden Prozess!

 

Größere Gemeinden haben viele eigene Abteilungen – bei Klein- oder Kleinstgemeinden hingegen sind die Mitarbeiter:innen, die manchmal auch nur Teilzeit arbeiten, für alles zuständig. Aber ein Dorf hat besondere Stärken: jeder kennt jeden, das Gemeinschafts- und Verantwortungsgefühl ist hoch, wir haben lebendige Vereine und verschiedene Begegnungsorte etc. Diese Stärken möchten wir nutzen!

 

Ende Jänner fand einer der Höhepunkte im Projekt statt: eine Fachtagung an der Fachhochschule Vorarlberg. Neben einigen informativen Kurzreferaten ging es dabei vor allem um das Gespräch. In kleinen Runden konnten wir mit Vertreter:innen verschiedener sozialer Facheinrichtungen, der Bezirkshauptmannschaft, größeren Gemeinden oder dem Land Vorarlberg diskutieren. Die Diskussionsrunden wurden von Mitgliedern unserer Projektgruppe moderiert und dokumentiert.

 

Das Interesse an der Veranstaltung war hoch, was uns sehr gefreut hat. „Wir waren erstaunt, welch umfassendes Interesse von allen Seiten bezüglich „Sozialer Nahversorgung“ bestand!“, so die Teilnehmerinnen der Gemeinde Bludesch Sabine, Doris und Birgit. „Die Fachtagung war sehr aufzeigend und nützlich, verbunden mit dem Gefühl, dass wir einen Stein ins Rollen gebracht haben. Zudem war die Fachtagung hervorragend organisiert.“

 

Von der Gemeinde Bludesch nehmen Sabine Müller, Doris Hammerer und Birgit Wolf an dem Projekt Soziale Nahversorgung teil, weiters werden sie von Carmen Messner und Ernestine Mayr als Ehrenamtliche unterstützt.

 

Bei der Veranstaltung war tatsächlich eine gewisse Aufbruchstimmung spürbar. Wir wünschen uns, dass diese weiterlebt. Der Startschuss ist gefallen, aber es liegt noch Arbeit vor uns. Eine der Diskussionsrunden hat das so zusammengefasst: „Das Kind ist geboren – aber es kann noch nicht laufen!“

 

Factbox zur ARGE Soziale Nahversorgung

Teilnehmergemeinden Walgau: Frastanz, Bludesch, Dreiklang  Schnifis – Düns – Dünserberg

Teilnehmergemeinden Bregenzerwald:
Doren, Hittisau, Mellau

Laufzeit bis Mitte 2024, Förderung über LEADER

Projektbegleitung durch Charly Marent und Sabine Duelli

 

veröffentlicht am 26.02.2024

Aktion Demenz – gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz

12 Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Demenz

 

Frage 8: Hilfe für pflegende Angehörige

 

Als pflegende Angehörige tragen Sie große Verantwortung für das Wohlergehen eines von Demenz betroffenen Menschen. Ihr Einsatz ist von unschätzbarem Wert. Er oder sie kann Sie aber auch an die Grenzen Ihrer eigenen körperlichen und seelischen Gesundheit bringen. Bedenken Sie immer: Bei aller Liebe und gutem Wollen kann Ihre Pflege nur in dem Maß gelingen, in dem Sie auf sich selbst achten. Nehmen Sie Hilfe in Anspruch! Diese kommt Ihnen und somit auch den Angehörigen zugute.

 

Dabei kann es hilfreich sein, sich einige Fragen ehrlich zu beantworten:

  • Was belastet Sie in Ihrer Situation besonders?
  • Wie könnte konkrete Hilfe aussehen?
  • Was können Sie für sich selbst tun? (Hobbys, Freund*innen, etc.)
  • Wer aus Ihrer Familie kann Sie bei der Pflege unterstützen?
  • Welche Organisation können Sie in Anspruch nehmen?

 

Auch das „Abschließen eines Pflegevertrages“ mit sich selbst kann Ihnen helfen, Ihre persönlichen Bedürfnisse zur Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit zu berücksichtigen. Vorausgesetzt Sie nehmen sich und Ihre Situation ernst und halten Ihren Pflegevertrag ein. Dieser könnte so aussehen:

  • Wie viel freie Zeit brauchen Sie, um körperlich und seelisch gesund zu bleiben?
  • Wie viel ununterbrochenen Urlaub benötigen Sie?
  • Wie gestalten Sie Ihre Wochenenden?

 

Es gibt in Vorarlberg zahlreiche, wohnortnahe Hilfsangebote für pflegende Angehörige. Dazu gehören unter anderem der Krankenpflegeverein, die Mobilen Hilfsdienste, die Möglichkeit einer Tagesbetreuung, eines Urlaubsbettes und viele mehr. Es kann Ihnen auch helfen, sich z.B. mit anderen Betroffenen in Form einer Angehörigengruppe auszutauschen, Demenzsprechstunden, Vorträge und Informationsveranstaltungen zu besuchen.

 

Pflegende Angehörige müssen in Vorarlberg mit ihrer großen Aufgabe nicht allein bleiben. Nutzen Sie jede Unterstützung, die Sie bekommen können! Lassen Sie sich helfen!

 

Kontakt | Aktion Demenz Modellregion Blumenegg

Gerda Marte-Zerlauth, Leitung Mobiler Hilfsdienst & Tagestreff Blumenegg

T 0650 4386477 | mohi.blumenegg@thueringen.at | www.sozialsprengel-blumenegg.at

blog.aktion-demenz.at

veröffentlicht am 25.02.2024

Haussammlung

Im März findet die jährliche Haussammlung der Caritas der Diözese Feldkirch statt.

veröffentlicht am 23.02.2024

Militärkommando Vorarlberg - Walgaukaserne Bludesch

Übungstätigkeiten

 

Im März finden wieder vermehrt Übungstätigkeiten beim Gruppenübungsplatz Auwald statt.

 

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis.

veröffentlicht am 23.02.2024

Öffentliche Bücherei Bludesch

Jonas

Herzliche Gratulation, Jonas!

 

Jonas Neuhauser, ein Junge aus Bludesch, hat sich diesen Sommer einen Traum erfüllt. Er hat bei der landesweiten Ziehung der Aktion „Sommerlesen“ der Büchereien vier Eintrittskarten für das Ravensburger Spieleland gewonnen. Jonas war einer der fleißigsten Teilnehmer des Sommerlesens, einer der vielen Aktion der Bücherei um Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern.

 

Jonas hat schon immer davon geträumt, den Freizeitpark mit seiner Familie zu besuchen und die vielen Attraktionen zu erleben. Schon bald wird er mit seiner Familie dorthin fahren und einen unvergesslichen Tag haben.

 

Die Bücherei freut sich ganz besonders mit Jonas und gratuliert ihm ganz herzlich zu seinem Preis.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Büchereimitarbeiterinnen

Öffnungszeiten:

Montag:    17:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch:  17:00 bis 19:00 Uhr

Freitag:     10.00 bis 12.00

                 17:00 bis 19:00 Uhr

Tel 05550/3655-41

buecherei@bludesch.at

www.bludesch.bvoe.at

veröffentlicht am 23.02.2024

Campus Bludesch

Faschingsfeier

Am Rosenmontag konnten die Kinder vom Campus Bludesch den Fasching in vollen Zügen genießen und erleben. Voller Stolz präsentierten uns die Kinder eine Vielzahl an wunderschönen Kostümen. Es gab ein buntes Programm aus Musik, Tanzen, lustigen Spielen, Faschingsschminken, leckerer Jause und vieles mehr.

 

Am Faschingsdienstag ging es genauso weiter und die Kinder begrüßten unseren Bürgermeister und Herrn Wegeler mit einem lautem „Schnägga, Schnägga hooo!“. Die Kinder waren besonders aufgeregt und strahlten vor Freude, als der Bürgermeister uns köstliche Krapfen zur Faschingsjause brachte.

 

Hiermit ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Bludesch.

veröffentlicht am 23.02.2024

Bürgerbäume - schenk mit uns einen Baum!

Special Olympic Siegerin Svenja Gehrmann

Die Aktion Bürgerbäume war auch letztes Jahr wieder ein voller Erfolg. Die neuen Bäume können mittlerweile überall in Bludesch bestaunt werden. Gepflanzt wurden Stieleiche, Walnuss, Ahorn, Hainbuche, Winterlinde, Vogelkirsche und Maroni.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender*innen!

 

Vergangenen Herbst wurden die drei wunderschönen, alten Eichen im „Hansi Hag“ im Länderweg leider vom Sturm umgerissen. Diese werden im Frühjahr durch neue Bürgerbäume ersetzt.

 

Du suchst noch ein tolles und außergewöhnliches Geschenk zu Geburt(stag), Hochzeit, Jubiläum oder einfach als schöne Erinnerung? Dann schenke auch du einen Baum und mache mit uns Bludesch noch grüner! Die Broschüre mit detaillierten Informationen und Antragsformular findest du unter https://www.bludesch.at/umwelt-energie/burgerbaume/.

veröffentlicht am 09.02.2024

Campuis Bludesch - Kinderbetreuung

UmzugUmzug

Ein strahlender Faschingsumzug durch die Straßen Thüringens – die Kleinkindbetreuung und der Kindergarten des Campus Bludesch waren als fröhliche Sonnen verkleidet und sorgten für gute Laune und viel Energie. Die Eltern arbeiteten mit ihren Kindern im Vorhinein an den strahlenden Kostümen. Die kleinen und großen Sonnen verbreiteten eine ansteckende Freude und zauberten ein Lächeln auf die Gesichter der Zuschauer*Innen. Sonnenenergie ist unsere Zukunft, dieses Thema begleitet die Kinder dieses Betreuungsjahr im Campus. Sie verteilten an die Zuschauer energiebringenden und gesunden Apfelsaft in Minifläschchen. Herzlichen Dank an alle Kinder und Eltern. Eure Unterstützung hat den Tag besonders gemacht! Ein besonderer Dank geht an die Familie Schnetzer für ihre großzügige Apfelsaftspende.

veröffentlicht am 09.02.2024

Jahreshauptversammlung OGV Bludesch

Der OGV Bludesch lädt zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 21. Februar 2024 um 19:30 Uhr im Kronensaal Bludesch ein.

 

Tagesordnung

 

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Gedenken an verstorbene Mitglieder

3. Genehmigung der JHV-Niederschrift 2023

4. Tätigkeitsbericht des Obmannes

5. Kassabericht der Kassierin

6. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung der Kassierin und des Vorstandes

7. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages für das Jahr 2024

8. Vorschau auf die Aktivitäten 2024

9. Allfälliges

 

Im Anschluss zur Jahreshauptversammlung referiert Georg Müller zum Thema Gemüseraritäten angepasst an die Klimaerwärmung.

 

Wir freuen uns, dich/euch bei unserer Jahreshauptversammlung begrüßen zu dürfen.

veröffentlicht am 09.02.2024

Gemeinde Bludesch

Öffnungszeiten Gemeindeamt in den Semesterferien

 

Während der Semesterferien (05.02. bis 09.02.2024) ist das Gemeindeamt von Mo bis Fr von 8-12 Uhr geöffnet.

 

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 05.02.2024

Blumenegger Schülerschirennen 2023/24

Die Gemeinden Ludesch, Thüringen und Bludesch veranstalten mit Unterstützung des WinterSportVereines Ludesch das diesjährige Schülerschirennen

 

Termin:  Samstag, 24. Februar 2024

Austragungsort:  Faschina Gugganüli Schlepplift

Start:   10.00 Uhr

Startnummernausgabe: ab 9.00 Uhr im Zielgelände

 

Bewerbe:  - Alpin-Riesentorlauf

              - Snowboard-Riesentorlauf

              - Eltern-Kind-Kombination

 

Wir veranstalten wieder einen Kombinationsbewerb Kind mit Elternteil (oder Tante, Onkel, Oma, Geschwister). Sieger ist nicht das schnellste Erwachsenen-Kind-Paar, sondern das Paar mit dem geringsten Zeitunterschied. Der Elternteil startet vor dem Kind.

 

Preisverteilung:  im Anschluss an das Rennen im Zielgelände

Startberechtigt:  alle Schulkinder, Kindergartenkinder und    Spielgruppenkinder mit dem Wohnsitz in den Gemeinden Ludesch, Thüringen und Bludesch

Nennungen:  sind bis Mittwoch, 21.02.2024, 18 Uhr online unter www.wsvludesch.at abzugeben

 

Der WinterSportVerein Ludesch und dessen Funktionäre haften nicht für Unfälle oder Schäden, welche Wettläufer, Betreuer und sonstige dritte Personen im Zusammenhang mit der Veranstaltung erleiden.

 

Mit sportlichen Grüßen

WSV Ludesch, Ob-Team

 

Auskünfte bei Martin Neßler, Tel.: 0676/83858320

veröffentlicht am 05.02.2024

MINT-Regionen Qualitätslabel für Region Walgau, Großes Walsertal, Klostertal

Die MINT-Region Walgau, Großes Walsertal, Klostertal wurde vergangenen Dezember in Wien als eine von 14 österreichischen MINT-Regionen ausgezeichnet und zertifiziert.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat gemeinsam mit der als MINT-Regionen Service Hub fungierenden Austria Wirtschaftsservice (aws) und den Kooperationspartnern Industriellenvereinigung, MINTality Stiftung sowie Österreichs Bildungsagentur OeAD erstmals das MINT-Regionen Qualitätslabel vergeben. Österreichweit wurden 14 MINT-Netzwerke, die die Ausschreibungskriterien erfüllt haben, vom BMBWF ausgezeichnet. Der MINT-Region Walgau, Großes Walsertal, Klostertal wurde als einzige Region Vorarlbergs das MINT-Regionen Qualitätslabel verliehen.

Die MINT-Aktivitäten im Walgau, Großes Walsertal, Klostertal stehen unter dem Slogan „entdecken-entwickeln-fördern“. Bereits 2015 startete die Wirtschaft im Walgau mit den Vorgängerprojekten den Walgauer Werkboxen und den Walgauer Experimenten. Diese beiden Angebote ermöglichen einen niederschwelligen Zugang zum regionalen Handwerk, sowie das eigenständige Erforschen und Ausprobieren anhand von über 130 Experimenten. In der Zwischenzeit wurde das Angebot bereits um ein Vielfaches erweitert.

Die Angebote der Wirtschaft im Walgau stehen den Kindergärten und Schulen im Walgau, Großes Walsertal, Klostertal kostenlos zur Verfügung. Die Walgauer Werkboxen mit den pensionierten Handwerker-Füchsen, die Walgauer Experimente, Lego education spike und die Blue Bots sind in Klassenstärke vorhanden. Das neue Bionik Memory von MINT-Landeskoordinatorin Andrea Huber, sowie das Escape Game Alarm im All bieten einen breiten und abwechslungsreichen Zugang zu den MINT-Themen – Mathematik, Informatik, Natur und Technik. Das abwechslungsreiche Ferienprogramm an den vier Standorten Nüziders, Frastanz, Nenzing und Bürs vereint die MINT-Angebote und bietet zusätzlich spannende Ausflüge und Einblicke in die Walgauer Betriebe.

Auch die derzeit 38 MINT-Kooperationspartner der Wirtschaft im Walgau, welche die Projekte auf unterschiedlichste Art und Weise unterstützen, machen es möglich, MINT in der Region zu verankern und erlebbar zu machen.

Kontakt:

Wirtschaft im Walgau gGmbH | www.wirtschaft-im-walgau.at | info@wirtschaft-im-walgau.at

Weitere Informationen: Walgau-Großwalsertal-Klostertal- MINT Regionen (mint-regionen.at)

 

 

 

Foto – MINT Qualitätslabel 01

Von Links nach Rechts: Jakob Calice – OeAD Geschäftsführer, Georg Geutze – Geschäftsführer Wirtschaft im Walgau, Barbara Weitgruber – Sektionschefin BMBWF

Bildrechte: Austria Wirtschaftsservice GmbH/APA-Fotoservice/Schedl

Fotograf/in: Ludwig Schedl

 

Foto – MINT Qualitätslabel 02

Von Links nach Rechts: Katherina Moser – Moderation, Jakob Calice – OeAD Geschäftsführer, Therese Niss – Vorstand MINTality Sitftung, Barbara Weitgruber BMBWF – Sektionschefin, Edeltraud Stiftinger – Geschäftsführerin aws, Christoph Neumayer – Generalsekretär Industriellen Vereinigung

Bildrechte: Austria Wirtschaftsservice GmbH/APA-Fotoservice/Schedl

Fotograf/in: Ludwig Schedl

veröffentlicht am 04.02.2024

Mobiler Hilfsdienst Blumenegg

Gruppenfoto

Neujahrsessen

 

Heuer trafen sich alle Mohi-Helfer*innen zum Neujahrsessen im Gasthaus Sonne am Thüringerberg. Das Essen wird jährlich als Zeichen der Wertschätzung für ihre so wertvolle Arbeit und ihren unermüdlichen Einsatz beim Mobilen Hilfsdienst sowie im Tagestreff veranstaltet. Dieses Jahr durften 17 Mohi-Helferinnen des Mohi Ludesch, welcher seit Anfang 2024 in den Mohi Blumenegg eingegliedert wurde, sowie einige neue Damen, herzlich im Team begrüßt werden. Der Mohi Blumenegg besteht nun aus stolzen 51 Mohi-Helfer*innen! Jede*r einzelne Helfer*in ist sehr wertvoll, denn der ambulante Bereich muss aufgrund des Pflegepersonalmangels und der stetig steigenden Zahl älterer betreuungsbedürftiger Menschen immer mehr leisten. Die Betreuungssituationen werden immer komplexer und herausfordernder und oft kann ein würdevolles Altwerden zu Hause in der gewohnten Umgebung nur dank der hervorragenden Arbeit der Helfer*innen ermöglicht werden. DANKE! Wir hatten an diesem Abend die Ehre, Regina Neurauter aus Ludesch zu ihrem 25-jährigen Jubiläum und Stephanie Burtscher, welche leider nicht persönlich anwesend sein konnte, zu ihrem 10-jährigen Mohi-Jubiläum zu gratulieren. Zudem durften wir Andrea Rinderer zur bestandenen Prüfung der Otago-Trainer-Ausbildung herzlich gratulieren – sie kann nun mit Senior*innen, die sich nicht mehr so sicher auf den Beinen fühlen, bei insgesamt acht Hausbesuchen ein Kraft- und Gleichgewichtsprogramm erarbeiten, welches dann selbstständig geübt werden soll. Es war ein sehr schöner Abend, an dem wir ausgezeichnet verköstigt wurden und sich alle in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen und unterhalten konnten!

veröffentlicht am 29.01.2024

Militärkommando Vorarlberg - Walgaukaserne Bludesch

Information

 

Im Februar 2024 finden wieder vermehrt Gruppenübungen beim Übungsplatz Auwald statt.


Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis.

veröffentlicht am 29.01.2024

Öffentliche Bücherei Bludesch

Bücher

Ein Magnet für Krimifans

 

Die Bücherei Bludesch ist ein Treffpunkt für alle, die sich für spannende und rätselhafte Geschichten begeistern. Ob Sie lieber klassische Detektivgeschichten, Psychothriller, True Crime oder historische Krimis lesen, hier finden Sie garantiert etwas Passendes.

 

Krimiserien, die oft mehrere Bände umfassen und die Leser in die Welt der Ermittler eintauchen lassen, werden ständig erweitert. 

 

Eine Krimiserie, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist “Der Rabbi und der Kommissar” von Michael Bergmann. Die inzwischen dreibändige Serie spielt in Frankfurt und dreht sich um den jüdischen Rabbi Henry Silberbaum und seinen Freund, den brummigen Kommissar Berking. Rabbi Silberbaum liebt es, Kriminalromane zu lesen und klärt als Hobby Verbrechen auf.

 

Der Autor Michel Bergmann beschäftigt sich intensiv mit der Aufarbeitung jüdischer Geschichte und lässt diese Leidenschaft immer wieder in seine Romane einfließen. Dabei entwickelt er authentische Geschichten, in die er gekonnt jüdische Gepflogenheiten einfließen lässt. Gleichzeitig würzt er sie mit einer gehörigen Portion Humor und sorgt dafür, dass seine Leser die jüdische Geschichte auch einmal ganz anders erleben.

 

Die Kriminalromane der Reihe “Der Rabbi und der Kommissar” sind äußerst unterhaltsam und kurzweilig. Gleichzeitig entlockt der Autor seinen Lesern immer wieder ein Schmunzeln mit seinem typischen Humor.

 

Ein Besuch in unserer Bücherei lohnt sich!

Ihre Büchereimitarbeiterinnen

Öffnungszeiten in den Semesterferien:

Montag, 5. Februar:    17:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch, 7. Februar:   17:00 bis 19:00 Uhr

Tel 05550/3655-41

buecherei@bludesch.at

www.bludesch.bvoe.at

veröffentlicht am 29.01.2024

Gemeinde Bludesch

Aufgrund einer Fortbildung bleibt das Gemeindeamt Bludesch am Donnerstag, den 25.01.2024 geschlossen.

 

Der Bürgermeister

veröffentlicht am 23.01.2024

Aktion Demenz – gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz

Gruppenfoto

12 Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Demenz

 

Frage 7: Wie Sie mit den Gefühlen Ihrer Angehörigen besser umgehen können.

 

Jede Demenz bringt auch Veränderungen der Persönlichkeit und des Verhaltens mit sich. Es ist kaum möglich, sich in die Welt Betroffener einzufühlen. Aber es ist anzunehmen, dass diese geprägt ist von Angst, Wut, Trauer und Gefühlen der Wert- und Hilflosigkeit. Auch wenn Sie manche Verhaltensänderungen vielleicht als verletzend und schmerzlich empfinden, der oder die Betroffene will Sie ganz gewiss nicht kränken! Seine bzw. ihre verstandesmäßigen Fähigkeiten mögen abnehmen, die Empfindungen und Gefühle aber bleiben erhalten und nehmen an Intensität zu. Gerade auf der Gefühlsebene gibt es Wege, Vertrauen, Zuneigung, Befürwortung und Liebe zu vermitteln. So können Sie in die aus den Fugen geratende Welt Ihres/Ihrer Angehörigen Sicherheit und Geborgenheit bringen.

 

  • Nehmen Sie Menschen mit Demenz und deren Gefühle ernst und gehen Sie auf Bedürfnisse ein. Geben Sie ihr oder ihm das Gefühl, wertgeschätzt und geliebt zu sein.
  • Bleiben Sie ruhig und gelassen, selbst wenn Sie mit Vorwürfen konfrontiert werden oder immer wieder dieselben Fragen beantworten müssen.
  • Erleichtern Sie die gegenseitige Verständigung: Sprechen Sie langsam und in kurzen, leicht zu beantwortenden Sätzen.
  • Widersprechen Sie nicht, wenn stur an einem undurchführbaren Vorhaben festgehalten wird. Lenken Sie ruhig und bestimmt davon ab.
  • Bewahren Sie die Würde Ihres Gegenübers und schützen Sie seine bzw. ihre Intimsphäre. Scham ist ein starkes Gefühl und erfordert Behutsamkeit im Umgang mit Hygiene und Inkontinenz.
  • Behandeln Sie Ihre Angehörige oder Ihren Angehörigen nicht wie ein Kind – auch wenn er oder sie kindlich erscheinen mag. Es ist ein erwachsener Mensch mit einer eigenen Geschichte.
  • So wie Gefühle nicht verloren gehen, so bleibt auch das Bedürfnis nach sozialen Kontakten bestehen. Ermöglichen Sie diese und verlieren Sie nicht Ihren Humor. Lachen tut Ihrer/Ihrem Angehörigen ebenso gut wie Ihnen!

 

Kontakt | Aktion Demenz Modellregion Blumenegg

Gerda Marte-Zerlauth, Leitung Mobiler Hilfsdienst & Tagestreff Blumenegg

T 0650 4386477 | mohi.blumenegg@thueringen.at | www.sozialsprengel-blumenegg.at

 

Factbox: Ein Treffpunkt für Menschen mit und ohne Demenz ist der Tagestreff des Mohi Blumenegg in Thüringen. Er ist dreimal pro Woche geöffnet – montags und freitags von 14-17 Uhr, mittwochs von 9-17 Uhr. Ein günstiger Fahrdienst ist bei Bedarf möglich. Wenn Sie Interesse an einem kostenlosen Schnuppernachmittag haben, melden Sie sich bitte bei der Einsatzleitung des Mohi Blumenegg unter 0650 4386477.

veröffentlicht am 22.01.2024

Ortsfeuerwehr Bludesch

Gruppenfoto

95. GENERALVERSAMMLUNG

 

Zum 95. Mal beging die Ortsfeuerwehr Bludesch ihre festliche Generalversammlung und Kommandant Martin Plangg freute sich über die erschienenen Mitglieder, die Feuerwehrjugend und zahlreiche Ehrengäste.

 

5.509    unentgeltliche Einsatz-, Schulungs- und Arbeitsstunden weist die Jahresstatistik der 62 Mitglieder (davon 48 Aktive, 7 Ehrenmitglieder und 7 Jugendliche) aus. In seinem Bericht führte der Kommandant durch die Geschehnisse des Jahres 2023. Glücklicherweise war das Einsatzjahr im Jahresdurchschnitt eher ruhig, zudem blieb die Gemeinde von größeren Schadenslagen verschont.

 

Max Reichle wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und vom Land Vorarlberg, der Gemeinde und der Feuerwehr ausgezeichnet. Nach 12 Jahren Mitgliedschaft wurden zudem Richard Rauter zum Hauptfeuerwehrmann und Tobias Zimmermann, Lukas Purtscher und Sebastian Bargetz zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Michelle Dünser und Eray Yigit feierten als neue Mitglieder der Aktivmannschaft ihre Angelobung.

 

Gleich 19 Mitglieder wurden für ihre herausragende Teilnahme an Proben und Diensten ausgezeichnet und erhielten ein Anerkennungsgeschenk. Die zahlreichen Ehrengäste, unter ihnen Vize-Bürgermeister Roland Köfler, Bezirksvertreter Florian Beiser und Abschnittkommandant Patrick Berchtel schlossen sich den Ehrungen und Glückwünschen an und bedankten sich bei der Ortsfeuerwehr für ihr erfolgreiches Wirken im Jahr 2023.

 

Der Jahresbericht 2023 kann auf der Homepage www.feuerwehr-bludesch.at  heruntergeladen werden. Schriftliche Exemplare liegen auf dem Gemeindeamt auf.

veröffentlicht am 19.01.2024

Einladung zur 29. Sitzung der Gemeindevertretung

am Montag, 22.01.2024 um 19.30 Uhr im Kronen-Saal


Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der Verhandlungsschrift der 28. Gemeindevertretungssitzung
  3. Musikschule Walgau – Präsentation
  4. Projekt Krone - Ausnahme von der Verordnung über das Maß der baulichen Nutzung – Beratung und Beschlussfassung
  5. Hochwasserschutz Montjola – Übernahme Interessentenbeitrag (Wildbach- und Lawinenverbauung Sektion Vorarlberg) – Beratung und Beschlussfassung
  6. Errichtung einer Brücke über den Schwarzbach sowie eines Gehweges entlang des Schwarzbaches – Beratung und Beschlussfassung
  7. Berichte:
    a) Bürgermeister
    b) Regio im Walgau
    c) Gemeindevorstand
    d) Ausschüsse / Arbeitsgruppen
    e) Delegierte
  8. Allfälliges

 

Der Bürgermeister

Martin Konzet

veröffentlicht am 16.01.2024

Bürgermusikverein Bludesch

**Aufruf zur Unterstützung: Bürgermusikverein Bludesch sucht engagierten Obmann/Obfrau**

 

Der Bürgermusikverein Bludesch steht vor spannenden Veränderungen und sucht aktiv nach einem motivierten Obmann/Obfrau.

 

In Vorbereitung auf die bevorstehende Vorstandswahl setzt der BMV Bludesch alles daran, eine Schlüsselposition zu besetzen: die des Obmanns/Obfrau. Aktuell befindet sich der Verein in der Phase der Kandidatensuche und öffnet die Türen für externe Persönlichkeiten, die Interesse daran haben, die Leitung dieses traditionsreichen Vereins zu übernehmen.

 

Mit dem klaren Ziel, frischen Wind und neue Ideen einzubringen, lädt der BMV Bludesch potenzielle Kandidaten dazu ein, sich aktiv einzubringen. Die Position des Obmanns/Obfrau ist entscheidend für die zukünftige Ausrichtung des Vereins und bietet die einzigartige Gelegenheit, die musikalische Szene in Bludesch maßgeblich zu prägen.

 

Der Verein freut sich über jede interessierte Person, die bereit ist, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. Bitte meldet euch unter der E-Mail Adresse:  @obmann.bmvbludesch@gmail.com, um weitere Informationen zu erhalten und erste Gespräche zu führen. Der Verein ist gespannt darauf, gemeinsam mit einem engagierten Obmann/Obfrau die nächste Phase seiner Entwicklung zu gestalten und die musikalische Tradition in Bludesch erfolgreich fortzusetzen.

veröffentlicht am 16.01.2024

Pfarre St. Jakob Bludesch

Die Sternsingeraktion ist österreichweit eine lieb gewordene Tradition, die viele Projekte in Entwicklungsländern bei ihrer Arbeit unterstützt und den Menschen dort wieder Hoffnung und Zuversicht spendet. Diesmal kommen die Spenden Kindern und Jugendlichen in Guatemala zugute. Sie werden befähigt, ihre speziellen Rechte aktiv einzufordern. Familien, Schulen und kirchliche Einrichtungen werden zu sicheren Räumen, in denen Kinder vor Gewalt geschützt sind.

 

DANKE, dass unsere Sternsinger so freundlich empfangen wurden und das tolle Ergebnis von € 6.547,27 erzielt werden konnte. Ein herzliches Vergelts‘ Gott den großzügigen Spendern sowie allen großen und kleinen Sternsinger*innen, den Begleitpersonen und dem Organisationsteam für ihren Einsatz.

veröffentlicht am 16.01.2024

Öffentliche Bücherei Bludesch

Alpe Adria

Neu in unserer Bücherei: Das Alpe Adria Magazin

 

Sie reisen gerne? Dann möchten wir Ihnen das Alpe Adria Magazin vorstellen, das seit kurzem in unserer Bücherei ausgeliehen werden kann.

 

Das Alpe Adria Magazin ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die die Alpen-Adria-Region erkunden möchten. Die Zeitschrift bietet eine Fülle von Informationen über die Region, einschließlich der besten Orte zum Essen, Trinken und Übernachten. Die Artikel sind sehr gut recherchiert und bieten einen tiefen Einblick in die Kultur und Geschichte der Region. Die Reisereportagen sind inspirierend und machen Lust auf eine Reise in diese Region.

Das Alpe Adria Magazin ist zudem eine großartige Ressource für diejenigen, die nach Ideen und Inspirationen für Kurztrips suchen. Die Zeitschrift bietet viele Vorschläge für Tages- und Wochenendausflüge in der Region.

Insgesamt ist das Alpe Adria Magazin ein hervorragendes Reisemagazin, das sich auf eine der schönsten Regionen Europas konzentriert.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Büchereimitarbeiterinnen

 

Öffnungszeiten:

Montag:    17:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch:  17:00 bis 19:00 Uhr

Freitag:     10.00 bis 12.00

                 17:00 bis 19:00 Uhr

Tel 05550/3655-41

buecherei@bludesch.at

www.bludesch.bvoe.at

veröffentlicht am 16.01.2024

Gemeinde Bludesch

Das Gemeindeamt bleibt heute, 12.01.2024 wegen Krankheit geschlossen!

veröffentlicht am 12.01.2024

Stellenausschreibung des Abwasserverbandes Region Walgau

Der Abwasserverband Region Walgau sucht eine(n) Klärwärter:in. Wenn Sie eine abgeschlossene Ausbildung als Elektriker(in) haben, umfangreiches Know-how in der Wartung technischer Anlagen besitzen, Flexibilität in der Aufgabenerledigung gewohnt sind, Teamarbeit für Sie eine Selbstverständlichkeit ist und Bereitschaftsdienste sowie Schmutzarbeit kein Hindernis darstellen, dann sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen sind im PDF zu finden.

Stellenausschreibung

veröffentlicht am 10.01.2024

Neues Fahrzeug für den Sozialsprengel Blumenegg

Übergabe Auto

Die Raiffeisenbank im Walgau setzt erneut ein Zeichen für soziales Engagement und unterstützt den Sozialsprengel Blumenegg bei der Finanzierung eines neuen Dienstfahrzeuges.

 

Feierliche Übergabe in Thüringen

Die offizielle Übergabe des Fahrzeugs fand am 9. Dezember 2023 im Rahmen des Weihnachtsmarktes in Thüringen statt. Die Anwesenden, darunter Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank und des Sozialsprengels sowie die Bürgermeister der Blumenegg Gemeinden, freuten sich über diesen wichtigen Schritt zur Sicherstellung der ambulanten Gesundheitsversorgung in der Region. „Als Genossenschaft und starker Förderer der Region ist es uns ein Anliegen, einen Beitrag für die qualitative Gesundheitsversorgung leisten zu können“, betonte Raiba im Walgau-Vorstand Mag. (FH) Markus Prünster, MA. „Wir wünschen viel Freude mit dem neuen Auto und sind überzeugt, dass es dem Pflegeteam des Sozialsprengel Blumenegg helfen wird, ihre wichtige Arbeit weiterhin ausführen zu können.“

veröffentlicht am 09.01.2024

Aktion Demenz – gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz

Gruppenbild

12 Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Demenz

 

Frage 6: Wie Sie Ihrem oder Ihrer von Demenz betroffenen Angehörigen helfen können

 

Wenn ein/e Angehörige/r die Diagnose Demenz erhält, so betrifft das unmittelbar auch Sie selbst und die gesamte Familie. Sie befinden sich mit einem Mal in einer neuen Lebenssituation mit neuen Ängsten und Sorgen. Vermutlich möchten Sie dem/der Betroffenen so gut als möglich beistehen. Das wird Ihnen am besten gelingen, wenn Sie so viel wie möglich über Demenz in Erfahrung bringen und sich damit auseinandersetzen, welche Veränderungen auf Ihre/n Angehörige/n zukommen können. Machen Sie sich bewusst, dass Demenz den Verlust emotionaler, sozialer, erlernter und körperlicher Fähigkeiten bedeuten kann. Der/die Betroffene wird sich sowohl im Verhalten als auch in der Persönlichkeit verändern und auf Sie und andere Betreuungspersonen angewiesen sein.

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dem oder der Betroffenen praktische und emotionale Sicherheit und Unterstützung zu geben. Einige davon sind:

  • Nehmen Sie Ihre/n Angehörige/n ernst!
  • Geben Sie ihr/ihm Sicherheit, indem Sie für Ordnung und Struktur im Alltag wie im Wohnbereich sorgen.
  • Nutzen Sie Hilfsmittel wie Herdüberwachung, Wasserstandsmelder, Beschriftung von Türen und Kästen, Sicherung von Wertgegenständen.
  • Große Uhren, automatische Wecker und gute Beleuchtung helfen bei der zeitlichen und räumlichen Orientierung.
  • Lassen Sie sie/ihn am Leben teilhaben und vertrauen Sie ihr/ihm leichte Tätigkeiten an. Das stärkt das Selbstwertgefühl.
  • Informieren Sie die Menschen, mit denen Ihr/e Angehörige/r Kontakt hat und laden Sie Freunde und Verwandte ein. Die aktive Teilnahme an Ihrem üblichen sozialen Leben erhöht die Lebensfreude und bringt geistige Anregungen.
  • Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
  • Finden Sie heraus, was sie/ihn beruhigt und ihm/ihr gut tut. Nehmen Sie sie/ihn in den Arm und zeigen Sie, wie sehr sie/er geliebt und wertgeschätzt wird.
  • Achten Sie auf Ihre Gesundheit! Nehmen Sie Hilfe an und nutzen Sie die zahlreichen Entlastungsangebote in Ihrer Gemeinde (z.B. Hauskrankenpflege, Mobiler Hilfsdienst und Tagestreff in Thüringen)

 

Kontakt | Aktion Demenz Modellregion Blumenegg

Gerda Marte-Zerlauth, Leitung Mobiler Hilfsdienst & Tagestreff Blumenegg

T 0650 4386477 | mohi.blumenegg@thueringen.at | www.sozialsprengel-blumenegg.at

 

Factbox: Im Tagestreff des Mohi Blumenegg in Thüringen ist jederzeit ein kostenloser Schnuppernachmittag möglich. Die Angebote für Museumsbesuche speziell für Menschen mit Demenz und deren Begleitung sind seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil im Programm des Kunsthauses Bregenz, des vorarlberg museums und der inatura in Dornbirn. In Kooperation mit der Aktion Demenz bleibt so die Teilnahme am Kulturleben auch für Menschen mit Demenz länger möglich.

veröffentlicht am 09.01.2024

Gemeinde Bludesch

Geburtstagskind mit Bürgermeister

Zu einem ganz besonderen Anlass durfte Bürgermeister Martin Konzet kurz vor Weihnachten gratulieren.

 

Frau Frieda Burtscher , wohnhaft in der Alten Landstraße feierte im Kreise von Familie, Nachbarn und Freunden ihren 103. Geburtstag.

 

Als Gratulanten stellen sich neben Bürgermeister Martin Konzet auch noch Gemeindearzt a.D. Dr. Manfred Maier, Gemeindeärztin Dr. Anna Zech, Dr. Margarete Müller und auch Nachbarin Lotte Getsch ein und gratulierten der sichtlich stolzen Jubilarin zum Geburtstag.

 

Herzliche Gratulation!

veröffentlicht am 05.01.2024

Gemeinde Bludesch

Öffnungszeiten Gemeindeamt

 

Das Gemeindeamt hat über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel wie folgt geöffnet:

 

27.12. – 29.12.2023        8-12 Uhr

02.01. – 05.01.2024        8-12 Uhr

 

Das gesamte Team vom Gemeindeamt Bludesch wünscht allen BewohnerInnen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest im Kreise ihrer Lieben, für das neue Jahr Gesundheit und alles Gute!

veröffentlicht am 21.12.2023

Weihnacht auf Falkenhorst

Die Bürgermeister der Region und der Verein Villa Falkenhorst laden alle herzlich zur „Weihnacht auf Falkenhorst“ ein. Die traditionelle Einstimmung auf das Weihnachtsfest findet auch dieses Jahr wieder im Park der Villa Falkenhorst statt: mit regionalen Köstlichkeiten wie Glühmost, Küachle, Raclette und vielem mehr ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt! Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen auch dieses Jahr wieder die Musiker der Militärmusik Vorarlberg und auch der „Falkenhorst-Chor“ wird seinen Auftritt haben.

 

Für die kleinen Gäste gibt es vom Team der „Bücherei im Vonblonhaus“ ein Kinderprogramm im Salon und natürlich wird auch das Steinlabyrinth wieder stimmungsvoll beleuchtet.

 

Alle Mitwirkenden stellen ihre Arbeit ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache. Die Erlöse der Weihnacht auf Falkenhorst kommen dem Verein Netz für Kinder zugute. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher.

 

Die Anreise zur Weihnacht auf Falkenhorst mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist kostenlos.

 

Ihr Ticket können Sie unter folgendem Link oder QR Code generieren: 


vmobil.at/veranstaltertickets/weihnacht-auf-falkenhorst-2023

veröffentlicht am 21.12.2023

Kult pur – Kultur im Walgau

Nach einer langen Pause folgt die letzte Episode der Kurzclip-Reihe „Kultur Im Walgau“ mit dem Abschluss durch „Kult pur“ aus Nüziders.

Seit über 30 Jahren lädt der Kulturverein Kult Pur die Welt zu sich nach Nüziders ein. Obfrau Isabell Esch-Rudolph gibt uns einen Einblick in das Schaffen des Vereins.

Die Webserie “Kultur im Walgau” bietet einen Einblick in das Walgauer Kulturangebot der REGIO-Gemeinden zwischen Bludenz und Feldkirch und rückt die WALGAUER Kulturschaffenden in den Vordergrund.

 

Link zum Video

 

Wie immer wird diese Serie u.a. auf www.kulturimwalgau.at veröffentlicht. Dort sind alle 20 Video-Clips zu sehen.

veröffentlicht am 19.12.2023

Archiv

Historischer Tag für die Region – vom 23.10.2023

Ein für die Gemeinden Bludesch und Thüringen historischer Akt konnte am Montag, den 23.10.2023 mit dem Spatenstich für den Hochwasserschutz abgehalten werden.

Diese Website verwendet zur Besucher-Analyse Cookies.
Weitere Informationen zum Datenschutz

einverstanden